03.02.2014  Recorded Music  Messen/Events

MIDEM 2014: Rita Ora kündigt zweites Album an, Vevo Lift bald in Deutschland | mit Video

 

Cannes - Im Rahmen der Reihe "Midem Talks" sprach Rita Ora bei der MIDEM 2014 über ihre Zusammenarbeit mit Vevo. Nicht zuletzt dank des Newcomer-Formats Vevo Lift der Musik-Plattform schaffte die Britin in ihrer Heimat den Durchbruch. Für dieses Jahr kündigte die Pop-Sängerin auf der MIDEM 2014 ihr zweites Studioalbum an.

Rita Ora war in Großbritannien eine der ersten Künstlerinnen, die Teil des Vevo-Newcomer-Formats Vevo Lift war. Bei Vevo Lift wird jeweils acht Wochen lang ein vielversprechender Künstler in den Fokus gerückt. Musikfans werden mit exklusivem Original-Content wie Interviews, Backstage-Footage und speziellen Live-Gigs von Vevo versorgt. "Vevo Lift hat mein Leben verändert", schwärmte Rita Ora. Durch die Kampagne sei ihre Karriere erst richtig in Fahrt gekommen.

Vevo Lift wurde im Januar 2011 lanciert, um junge Talente zu fördern. Neben Rita Ora profitierten bereits Jessie J, Avicii, Kendrick Lamar, One Direction und Austin Mahone von dem Newcomer-Format. Als nächste Vevo-Lift-Künstlerin steht in Großbritannien Sängerin Foxes im Fokus, wie Nic Jones, SVP International bei Vevo, verriet. Das Format, das speziell lokalen Newcomern in den jeweiligen Märkten eine geeignete Plattform bietet, soll laut Jones demnächst auch in Deutschland starten. Jones betonte, dass auch Indie-Künstler von dem Angebot profitieren könnten. Vevo erreicht nach eigenen Angaben weltweit vier Milliarden Views pro Monat und ist damit die führende Premium-Video-Musik-Entertainment-Plattform.

Rita Ora kündigte im Rahmen des Gesprächs bei der MIDEM 2014 den Release ihres zweiten Studioalbums an. Ihr 2012 über Sony Music veröffentlichtes Debüt "Ora" schaffte es auf Platz eins der britischen Charts und bescherte Rita Ora mit "Hot Right Now", "How We Do (Party)" und "R.I.P." drei Nummer-eins-Singles.

Auch in den USA will die Sängerin dieses Jahr durchstarten. Geplant sei eine Kooperation mit adidas. Im Film "50 Shades of Grey" wird Rita Ora zudem ihr Schauspieldebüt geben, wie sie auf der MIDEM 2014 bekannt gab. Hier können Sie das gesamte Panel sehen:



1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

27.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die neue Musikshow auf ProSieben, "Musicshake by Rea Garvey", ist DOA – Dead On Arrival, wie in Amerika ein Programm genannt wird, das bereits mit der ersten Sendung floppt.

 

27.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Nach drei Wochen an der Spitze der deutschen Album-Charts muss Udo Lindenberg mit "Stärker als die Zeit" nun eine Position durchrutschen. Beerbt wird der Altrocker vom Deutschrapper Kontra K, der mit "Labyrinth" seine erste Pole Position feiert.

 

27.05.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Nachdem CTS Eventim das vergangene Geschäftsjahr mit einem neuen Bestwert abgeschlossen hat, ist der Live-Konzern auch erfolgreich ins Jahr 2016 gestartet. Der Umsatz stieg dabei auf 163,2 Millionen Euro – ein Plus von 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

 

27.05.16 |

Live Entertainment

Spielstätten

Der Eigentümer hält das Partyprogramm angeblich für „uncool“. Der Fall geht vors Gericht.