29.01.2016  Recorded Music  Szene

Long Distance Calling: Neues Label, neues Album, neuer Sänger

 

Kleve – Long Distance Calling wechseln innerhalb der Century-Media-Familie von Superball Music zu InsideOut Music. Am 29. April 2016 wird die Post-Rock-Band über das Label ihr neues Album "Trips" veröffentlichen, auf dem auch ein neuer Sänger am Mikrofon steht.

Wie die Band in einem Statement mitteilte, hatte sich ihr bisheriger Sänger Martin Fischer aus familiären Gründen dazu entschieden, auszusteigen. Jedoch habe Fischer zuvor noch alle Keyboard-Parts und Soundeffekte für "Trips" eingespielt.

Nachdem auf dem Vorgängerwerk "The Flood Inside" erstmals die Hälfte der Songs von einem festen Sänger mit Vocals unterlegt wurden, soll auch für das neue Album die Aufteilung instrumentaler Stücke und solcher mit Gesang im Verhältnis 50:50 beibehalten werden.

Martin Fischers Platz am Mikrofon nimmt hierbei Petter Carlsen ein. Der Norweger war bereits im Titel "Welcome Change" auf "The Flood Inside" zu hören. Das Album stieg auf Rang 33 der deutschen Charts ein und platzierte sich auch im Schweizer Album-Ranking (Platz 79). Zuvor war der Band schon 2011 mit ihrem selbstbetitelten Album hierzulande der Einstieg auf Position 36 gelungen.

Im Dezember absolvierten Long Distance Calling bereits einige vereinzelte Club-Shows, mit dem neuen Album im Gepäck soll dann eine weitere Tour folgen.



0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News