16.07.2010  Live Entertainment  International

Live Nation: Rückläufiger Ticketverkauf verschreckt Aktionäre

 

Los Angeles - Live Nation Entertainment hat am 15. Juli bei einer Präsentation für Investoren und Analysten von seinem rückläufigen Ticketabsatz berichtet. Innerhalb der ersten Jahreshälfte sind die Kartenverkäufe um zwölf Prozent gesunken. Obendrein rechnet der Konzern mit einem weiteren Rückgang um 15 Prozent in der zweiten Jahreshälfte.

Der Aktienkurs von Live Nation reagierte umgehend und fiel um 16 Prozent auf 9,59 US-Dollar (7,39 Euro) pro Anteilsschein. Trotz der Fusion mit Ticketmaster erwartet der Promoter auch ein niedrigeres bereinigtes Betriebseinkommen im laufenden Geschäftsjahr: 405 Millionen US-Dollar (312 Millionen Euro) sollen es sein, 40 Millionen US-Dollar (31 Millionen Euro) weniger als 2009.

CEO Michael Rapino begründete den sinkenden Kartenabsatz mit der allgemein schwachen Konjunktur. Viele abgesagte und verschobene Tourneen wie U2s Konzertreise in Nordamerika dürften jedoch auch dazu beigetragen haben. Executive Chairman Irving Azoff beschwerte sich noch während der Präsentation über die Kurzsichtigkeit mancher Anleger und betonte, Live-Nation-Aktien seien eine gute Anlage.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

21.10.14 |

Recorded Music

Radio+Records

Der Berliner Radiosender FluxFM und Jägermeister starten das neue einstündige Sendeformat "Jägermeister Feierabend", das jeden Samstag in einer anderen WG stattfindet. Dafür ziehen Moderator Dan Eckardt, die FluxFM-Crew und Jägermeister quer durch Deutschland.

 

21.10.14 |

Recorded Music

Digital+Mobil

US-Rapper Wiz Khalifa hat sich für die Premiere des Videos zur seiner neuen Single "Stayin' Out All Night" etwas Besonderes ausgedacht: Jeder Zuschauer des laut Warner Music weltweit ersten interaktiven Hip-Hop-Videos kann selbst bestimmen, wie die nächtliche Party-Tour des Rappers weitergeht.

 

21.10.14 |

Recorded Music

Szene

Am 28. Oktober, zwei Wochen vor Veröffentlichung der gleichnamigen DVD stellt Sony Music Anton Corbijns Konzertfilm "Depeche Mode - Live in Berlin" exklusiv in deutschen Kinos vor.

 

21.10.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Bei einem Spitzengespräch mit der Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters haben Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates, und Generalsekretär Prof. Christian Höppner im Bundeskanzleramt musikpolitische Themen diskutiert.