16.07.2010  Live Entertainment  International

Live Nation: Rückläufiger Ticketverkauf verschreckt Aktionäre

 

Los Angeles - Live Nation Entertainment hat am 15. Juli bei einer Präsentation für Investoren und Analysten von seinem rückläufigen Ticketabsatz berichtet. Innerhalb der ersten Jahreshälfte sind die Kartenverkäufe um zwölf Prozent gesunken. Obendrein rechnet der Konzern mit einem weiteren Rückgang um 15 Prozent in der zweiten Jahreshälfte.

Der Aktienkurs von Live Nation reagierte umgehend und fiel um 16 Prozent auf 9,59 US-Dollar (7,39 Euro) pro Anteilsschein. Trotz der Fusion mit Ticketmaster erwartet der Promoter auch ein niedrigeres bereinigtes Betriebseinkommen im laufenden Geschäftsjahr: 405 Millionen US-Dollar (312 Millionen Euro) sollen es sein, 40 Millionen US-Dollar (31 Millionen Euro) weniger als 2009.

CEO Michael Rapino begründete den sinkenden Kartenabsatz mit der allgemein schwachen Konjunktur. Viele abgesagte und verschobene Tourneen wie U2s Konzertreise in Nordamerika dürften jedoch auch dazu beigetragen haben. Executive Chairman Irving Azoff beschwerte sich noch während der Präsentation über die Kurzsichtigkeit mancher Anleger und betonte, Live-Nation-Aktien seien eine gute Anlage.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

28.11.14 |

Recorded Music

Österreich

In Großbritannien und den USA haben One Direction quasi ein Abo auf den Spitzenplatz der Album-Charts inne und nun kann die britische Boygroup mit ihrem neuen Album "Four" auch erstmals Rang eins in Österreich verbuchen.

 

28.11.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Gleich zwei Neuigkeiten meldet der Bertelsmann-Konzern: Zum einen verlässt Finanzvorstand Judith Hartmann "im freundschaftlichen Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat und dem Unternehmen" Bertelsmann zum 31. Januar 2015. Zum anderen wurde Konzernpersonalchef Immanuel Hermreck (45) mit Wirkung zum 1. Januar 2015 zum Mitglied des Vorstands berufen.

 

28.11.14 |

Recorded Music

International

One Direction steigen dank 387.000 verkaufter Einheiten von "Four" erneut auf Platz eins der US-Album-Charts ein – und sind damit die erste Gruppe, der es gelingt in den USA mit ihren ersten vier Alben jeweils die Spitze der Charts zu erobern.

 

28.11.14 |

Live Entertainment

Szene

Nelly Furtado wird beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014 für ihr humanitäres Engagement, insbesondere für junge Frauen in Ostafrika, ausgezeichnet. Für den Kontakt zu Nelly Furtado zeichnete Talent Buyer & Booking Agent Stefan Lohmann verantwortlich, der seitdem auch die Vorbereitungen in puncto Anreise, Auftritt und Pressearbeit begleitet.