16.07.2010  Live Entertainment  International

Live Nation: Rückläufiger Ticketverkauf verschreckt Aktionäre

 

Los Angeles - Live Nation Entertainment hat am 15. Juli bei einer Präsentation für Investoren und Analysten von seinem rückläufigen Ticketabsatz berichtet. Innerhalb der ersten Jahreshälfte sind die Kartenverkäufe um zwölf Prozent gesunken. Obendrein rechnet der Konzern mit einem weiteren Rückgang um 15 Prozent in der zweiten Jahreshälfte.

Der Aktienkurs von Live Nation reagierte umgehend und fiel um 16 Prozent auf 9,59 US-Dollar (7,39 Euro) pro Anteilsschein. Trotz der Fusion mit Ticketmaster erwartet der Promoter auch ein niedrigeres bereinigtes Betriebseinkommen im laufenden Geschäftsjahr: 405 Millionen US-Dollar (312 Millionen Euro) sollen es sein, 40 Millionen US-Dollar (31 Millionen Euro) weniger als 2009.

CEO Michael Rapino begründete den sinkenden Kartenabsatz mit der allgemein schwachen Konjunktur. Viele abgesagte und verschobene Tourneen wie U2s Konzertreise in Nordamerika dürften jedoch auch dazu beigetragen haben. Executive Chairman Irving Azoff beschwerte sich noch während der Präsentation über die Kurzsichtigkeit mancher Anleger und betonte, Live-Nation-Aktien seien eine gute Anlage.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

06.03.15 |

Live Entertainment

Messen/Events

Die ILMC 2015 startete mit der Eröffnungsrede des neuen ILMC-Chef Greg Parmley, beim Opening-Panel wurden die vergangenen 12 Monate thematisiert.

 

06.03.15 |

Recorded Music

Wirtschaft

Captain Cook und seine singenden Saxophone sind untrennbar mit dem Bandgründer Günther Behrle verbunden. Nun konnte der Komponist und Texter zwei Mal Gold entgegennehmen: Bei der Sport 1-Sendung "Doppelpass" überreichte Bodo Krohn, externer Marketingmann der Ariola, dem Erfolgsproduzenten zwei Goldene Schallplatten für die Alben "Weltreise" und "Das Beste von Captain Cook".

 

06.03.15 |

Recorded Music

International

US-Rapper Big Sean erklimmt in seiner Heimat zum ersten Mal den Spitzenplatz der Album-Charts: "Dark Sky Paradise" setzte in dieser Woche 173.000 Einheiten ab und verschafft Big Sean nach zwei dritten Plätzen mit "Hall Of Fame" (2013) und "Finally Famous" (2011) nun Rang eins.

 

06.03.15 |

Recorded Music

Szene

Zwischen dem 24. Februar und 5. März zog Lena mit ihrem neuen Album "Crystal Sky" durch deutsche Städte, um die Songs bei exklusiven Pre-Listening-Sessions vorzustellen.