16.07.2010  Live Entertainment  International

Live Nation: Rückläufiger Ticketverkauf verschreckt Aktionäre

 

Los Angeles - Live Nation Entertainment hat am 15. Juli bei einer Präsentation für Investoren und Analysten von seinem rückläufigen Ticketabsatz berichtet. Innerhalb der ersten Jahreshälfte sind die Kartenverkäufe um zwölf Prozent gesunken. Obendrein rechnet der Konzern mit einem weiteren Rückgang um 15 Prozent in der zweiten Jahreshälfte.

Der Aktienkurs von Live Nation reagierte umgehend und fiel um 16 Prozent auf 9,59 US-Dollar (7,39 Euro) pro Anteilsschein. Trotz der Fusion mit Ticketmaster erwartet der Promoter auch ein niedrigeres bereinigtes Betriebseinkommen im laufenden Geschäftsjahr: 405 Millionen US-Dollar (312 Millionen Euro) sollen es sein, 40 Millionen US-Dollar (31 Millionen Euro) weniger als 2009.

CEO Michael Rapino begründete den sinkenden Kartenabsatz mit der allgemein schwachen Konjunktur. Viele abgesagte und verschobene Tourneen wie U2s Konzertreise in Nordamerika dürften jedoch auch dazu beigetragen haben. Executive Chairman Irving Azoff beschwerte sich noch während der Präsentation über die Kurzsichtigkeit mancher Anleger und betonte, Live-Nation-Aktien seien eine gute Anlage.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

23.04.14 |

Recorded Music

Szene

Jörg Hottas, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbands AMM, ist am Karfreitag, 18. April, überraschend verstorben. Die Trauerfeier findet am Dienstag, 29. April in Grambeck statt.

 

23.04.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Apple zeigt sich neuerdings medienwirksam als umweltfreundliches Unternehmen und führt das kostenlose Recyceln alter Apple-Geräte ein – zum Teil auch mit Gegenwert-Gutscheinen, die bei Apple eingelöst werden können.

 

23.04.14 |

Recorded Music

Szene

Die neue von Xavier Naidoo initiierte Vox-Reihe "Sing meinen Song" hat eine gelungene Premiere gefeiert: 2,19 Millionen Zuschauer erreichte "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" und sicherte sich mit diesen 7,1 Prozent Marktanteil Platz drei um 20.15 Uhr.

 

23.04.14 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Marius Müller-Westernhagen muss nun nach dem gestrigen Konzertausfall in Leipzig nun auch die Berlin-Show im Rahmen der "Alphatier Pre-Listening Tour" in der ausverkauften Columbiahalle absagen. Wie der Veranstalter DEAG meldet, wurde Westernhagen der Auftritt aus gesundheitlichen Gründen von den Ärzten untersagt.