26.02.2016  Live Entertainment  Wirtschaft

Live Nation Jahresbilanz 2015: Rekord-Umsatz von 7,6 Mrd. Dollar

 

Los Angeles – Live Nation Entertainment hat seine Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr vorgelegt. Laut dieser war 2015 ein weiteres Rekordjahr für den Live-Riesen. Der Umsatz, das Adjusted Operating Income und der Cash-Flow stiegen wechselkursbereinigt jeweils um elf Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Insgesamt stiegen die Umsätze auf 7,6 Milliarden US-Dollar (2014: 6,9 Milliarden). Davon entfielen 5,2 Milliarden auf den Konzert-Sektor (2014: 4,7 Milliarden), 1,7 Milliarden auf den Ticketing-Bereich (2014: 1,6 MIlliarden) und je 0,4 Milliarden auf Artist Nation (2014: 0,3 Milliarden) und Sponsoring (2014: 0,3 Milliarden).

Sein Adjusted Operating Income – das bereinigte Betriebsergebnis – bezifferte Live Nation auf 615,7 Millionen US-Dollar (2014: 554,9 Milliarden). Das Operating Income erhöhte sich von 7,2 Millionen US-Dollar (2014) auf 155,9 Millionen US-Dollar (2015).

Global Player

Live Nation Concerts veranstaltete 2015 weltweit 25.000 Konzerte (plus zwölf Prozent) mit rund 63 Millionen Besuchern (plus acht Prozent). Dieses Wachstum wird sich nach Konzerneinschätzung 2016 fortsetzen, da in den ersten eineinhalb Monaten erneut bereits fünf Prozent mehr Tickets verkauft wurden als im Vorjahreszeitraum. An drei Tagen des laufenden Jahres wurden je über 900.000 Tickets abgesetzt. Zudem verstärkte Live Nation vor kurzem seine Aktivitäten in Kanada und Südafrika.

Die Werbe-Einnahmen des Unternehmens legten 2015 um 17 Prozent zu. Mittlerweile werden Live-Nation-Events weltweit von fast 900 verschiedenen Marken gesponsort. Allein 2015 wuchs diese Zahl um rund 20 Prozent an.

Ticketmaster

Auch für Ticketmaster lief das vergangene Geschäftsjahr rund: Das Ticketing-Volumen und der Bruttoumsatzwerk stiegen um zwölf Prozent, letzterer belief sich dabei auf 25 Milliarden US-Dollar. Weltweit wurden im letzten Geschäftsjahr 530 Millionen Tickets über Ticketmaster abgesetzt – ebenfalls ein Bestwert. Der Mobile-Bereich verzeichnete einen Zuwachs von 20 Prozent, wodurch inzwischen 21 Prozent aller Tickets darüber verkauft werden.

Der komplette Finanzbericht für das Geschäftsjahr 2015 ist unter livenationentertainment.com einsehbar.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Mit ihrem Live-Set "Böhse für's Leben - Live am Hockenheimring 2015" platzieren sich die Böhsen Onkelz ein achtes Mal an der Spitze der deutschen Album-Charts.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Sieben Monate nach der Veröffentlichung steht das Hitalbum "25" von Adele Fans auch auf Streaming-Diensten zur Verfügung. Dies wurde von Spotify, Apple Music, Amazon Prime und Tidal bestätigt.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Jean Pierre Kraemer, bekannt als von der Show "Die PS Profis" auf Sport1 und von seinem YouTube-Kanal "JP Performance", hat beim Sony-Label Spassgesellschaft unterschrieben. Seine eigene Liveshow, die im November Premiere feiert, wird von Burcardo als Veranstalter auf die Beine gestellt.

 

24.06.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Am gestrigen Donnerstag, 23. Juni, trafen sich die Aktionäre der DEAG Deutsche Entertainment AG zur ordentlichen Hauptversammlung. Dabei wurde Michael Busch zum vierten Aufsichtsratsmitglied gewählt.