31.07.2012  Recorded Music  Szene

Lena stellt neue Songs in München vor | mit Videos

 

München - Seit dem Release ihres zweiten Albums, "Good News" (Universal Music), Anfang 2011 ist es ruhig geworden um Lena. Jetzt meldet sich die junge Sängerin, die vor zwei Jahren den Eurovision Song Contest für Deutschland gewann, mit neuem Material zurück. In München präsentierte Lena einige Songs aus dem neuen Album, das Mitte Oktober über Universal Music erscheint, vor ausgewählten Medien- und Handelspartnern.

Lena mit ihrem ESC-Siegertitel "Satellite". Mehr Videos gibt's bei tape.tv.


Eine schicke Schwabinger Altbauwohnung wurde kurzerhand zu Lenas Wohnzimmer umfunktioniert. Jeder Gast, darunter neben Medien- auch einige Handelspartner von Universal Music und Starwatch Music, wurde von Lena persönlich begrüßt. Nach dem Dinner stellte Lena "ihren" Gästen dann in intimem Rahmen eine Auswahl ihrer neuen Songs vor. Mit tollen Uptempo-Titeln, die teilweise an britische Künstlerinnen wie Kate Nash erinnern, und ihrem Charme konnte Lena die anwesenden Zuhörer überzeugen. Einen Song gab die 21-Jährige, unterstützt von Gitarrist Stephan Schleuss, in München live zum Besten.

Für ihr neues Album arbeitete Lena mit verschiedenen Produzenten zusammen. Unter anderem reiste sie nach London und Schweden, wo sie ein Duett mit der schwedischen Sängerin Miss Li aufnahm.

Im Anschluss an die Song-Präsentation wollte Lena in persönlichen Gesprächen den jeweiligen Lieblingssong ihrer Gäste wissen. Die meisten Stimmen erhielt "Stardust", eine fröhliche Gute-Laune-Nummer und ein potenzieller Airplay-Hit.

Lena mit "What A Man". Mehr Videos gibt's bei tape.tv.


Heute Abend richtet sich Lena ihr Wohnzimmer in Köln ein, bevor es dann weitergeht nach Hamburg und Berlin. Das Album, dessen Titel bislang noch nicht feststeht, erscheint voraussichtlich im Oktober. Wenn es nach Lena geht, trägt ihr dritter Longplayer den Titel "Stardust". Für Anfang 2013 ist eine Tour geplant.

Machten es sich in "Lenas Wohnzimmer" gemütlich: (vorne, v.l.): Henrik Gümoes (A&R Consultant Starwatch Entertainment GmbH), Dirk Geibel (Product Manager, Starwatch Entertainment GmbH), Lena Meyer-Landrut, Martin Rutter (Senior Product Manager, Universal Music), Friedrich Kraemer (Head of TV & Press Promotion, Universal Music), Jonas Weber (Key Account & Marketing Manager Digital, Universal Music); (hinten, v.l.): Claudia Schwippert (Manager Radio Promotion South, Universal Music), Franziska Hohmann (Senior Manager TV Promotion, Universal Music), Frank Engel (Director Marketing Pop, Universal Music) und Julian Krohn (Manager A&R, Universal Music).

14 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

2 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

05.03.15 |

Recorded Music

Schweiz

Die Top 10 der Schweizer Album-Charts warten in dieser Woche mit fünf Neueinsteigern auf, allen voran die Scorpions: Mit "Return To Forever" landet die deutsche Hard-Rockband auf der Zwei und verbucht damit ihre beste Schweiz-Platzierung in der nunmehr 50-jährigen Bandgeschichte. Zuletzt hatte 1990 das Doppel-Platin-Album "Crazy World" die Top drei erreicht.

 

05.03.15 |

Recorded Music

Messen/Events

Noch bis Freitag, 6. März, gibt es Tickets für die Classical:NEXT 2015 zum reduzierten Gude-Tarif. Damit zahlen Besucher 340 statt der 410 Euro, die ein Classical:NEXT-Ticket nach offiziellem Beginn am 20. Mai kostet.

 

05.03.15 |

Recorded Music

International

Der US-Kongress hat den sogenannten Songwriter Equity Act verabschieded, um Autoren und Verleger in Verhandlungen mit Lizenznehmern zu stärken. Zusammengefasst hat der Kongress beschlossen, dass sich Schiedsgerichte bei der Festlegung von Tarifen der Autorengesellschaften künftig an bereits im Mark existierenden Tarifen orientieren dürfen.

 

05.03.15 |

Recorded Music

Szene

Sam Smith, der in den letzten Wochen weltweit Preise für sein Debütalbum "In The Lonely Hour" einheimste, tourt derzeit durch Deutschland. Am 4. März traf der Brite nach seinem Auftritt im ausverkauften Zenith in München auf die Universal-Music-Führingsriege aus GSA.