11.05.2016  Recorded Music  Szene

Justin Timberlake mit "Can't Stop The Feeling" beim ESC-Finale | mit Video

 

München/Stockholm - Ein US-Megastar beim europäischen Mega-TV-Event: Justin Timberlake performt beim Finale des Eurovision Song Contest in Stockholm seine neue Single "Can't Stop The Feeling!".



Sexy back: Vor wenigen Tagen meldete sich Justin Timberlake mit "Can’t Stop The Feeling!" zurück – seiner ersten Single seit über zwei Jahren.

Der eingänige Popsong schoss in über 50 Ländern an die Spitze der iTunes Charts. Nach Samstag dürften weitere Erfolgsmeldungen hinzukommen.

Live-Weltpremiere beim ESC

Am 14. Mai tritt der Popstar beim Finale des Eurovision Song Contest auf. Im Ericsson Globe in Stockholm stellt der 35-Jährige seinen neuen Song erstmals live vor.

Diese Promotion-Aktion dürfte die Single-Verkäufe weiter ankurbeln. Denn das Musik-Spektakel wird in weltweit 50 Ländern übertragen und erreicht ein Millionenpublikum. Hierzulande zeigt Das Erste das ESC-Finale live ab 21 Uhr.

Justin Timberlake ist der erste Künstler, der beim ESC außerhalb des Contests auftritt. Beim Gesangswettbewerb treten dieses Mal 42 Nationen gegeneinander an.

"Made in Sweden"

Für die Produktion schnappte sich der US-Sänger die beiden europäischen Hit-Macher Max Martin und Shellback. Die beiden Schweden verhalfen bereits Stars wie Katy Perry, Britney Spears, Taylor Swift und Adele zu Hits.

In Deutschland erreichte die neue Timberlake-Single bislang Platz acht der Mid-Week-Charts.



"Can’t Stop The Feeling!" ist aus dem Kinofilm "Trolls". Der 3D-Animations-Film – laut Timberlake ein "animiertes Musical" – startet am 20. Oktober in den deutschen Kinos.

Als Sprecher engagierte Regisseur Mike Mitchell ("Für immer Shrek", "Alvin und die Chipmunks") neben Russell Brand, Anna Kendrick, Kunal Nayyar ("Big Bang Theory") und John Cleese auch Sängerin Gwen Stefani – sowie Justin Timberlake.

Damit nicht genug: Timberlake zeichnet als Executive Producer für die Filmmusik verantwortlich und stellte den Soundtrack zusammen. Zu hören gibt es u.a. Cover-Versionen bekannter Pop-Hits, interpretiert u.a. von Icona Pop und Zooey Deschanel.

Neben "Can't Stop The Feeling!" enthält der Soundtrack zwei weitere neue Songs von Timberlake. Zusammen mit Anna Kendrick nahm der Sänger eine Cover-Version von Cindy Laupers 80s-Klassiker "True Colors" auf. Der "Trolls"-Soundtrack erscheint am 23. September über Sony Music.



Neues Solo-Album

Die Arbeit am "Trolls"-Soundtrack habe ihn zu neuen Songs inspiriert, so der neunfache Grammy-Gewinner. Derzeit arbeitet der Musiker u.a. mit seinen Langzeitpartnern Pharrell Williams und Timbaland im Studio an neuem Material. Eine Deadline habe er sich jedoch nicht gesetzt, so Timberlake.

Das potentielle neue Werk wäre der Nachfolger des im Frühjahr 2013 erschienenen "The 20/20 Experience". Das Album bescherte Timberlake seine erste Nummer eins in Deutschland. Zuvor war ihm das lediglich einmal mit der Boyband *Nsync gelungen, deren Debüt "*NSYNC" 1998 die Eins eroberte.

Im Herbst 2013 erschien "The 20/20 Experience – 2/2". Der zweite Teil schaffte es hierzulande auf die Vier. Mit der zugehörigen The 20/20 Experience World Tour 2014 machte Justin Timberlake auch in Deutschland Halt. Es war seine erste Headline-Tour seit sechs Jahren.

Zuvor hatte der ehemalige Leadsänger der Boyband *Nsync mit "FutureSex/LoveSounds" (2006) und "Justified" (2002) zwei Solo-Alben veröffentlicht. Beide verkauften sich weltweit über 16 Millionen Mal.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News