07.01.2016  Live Entertainment  Wirtschaft

Jupiter Jones touren künftig mit Buback

 

Hamburg - Jupiter Jones arbeiten künftig mit einem neuen Veranstalter: Buback Konzerte übernimmt ab sofort das Booking für die deutschsprachige Rockband.

"Buback und Jupiter Jones passen mit dem neuen Sound unseres nächsten Albums zusammen wie die Faust auf's Auge", erklärt Jupiter-Jones-Gitarrist und -Manager Sascha Eigner.

Nach vielen guten Jahren der Zusammenarbeit mit Sparta Entertainment sei es Zeit für "frischen Wind in Sachen Reiseplanung", heißt es in einer Mitteilung. Die Planungen für Konzerte 2016 laufen bereits auf Hochtouren.

So soll auf die Festivalsaison im Sommer eine größere Jupiter-Jones-Tour im Herbst folgen. Dabei wollen Jupiter Jones ihr neues Album auch live vorstellen. "Brüllende Fahnen" heißt das sechste Studioalbum der Band und erscheint am 25. März. Eine kleine Vorab-Tournee, "Abgesehen von Discofox herrscht hier Tanzverbot"-Tour 2016 betitelt, startet bereits am 20. April – diese allerdings noch veranstaltet von Sparta.

Zuletzt hätten Jupiter Jones 2014 auf Tour gehen sollten, mussten aber absagen, da der damalige Sänger Nicholas Müller krankheitsbedingt ausfiel. Rund zweieinhalb Monate nach der Tourabsage gab Nicholas Müller schließlich seinen Ausstieg aus der Band bekannt und Jupiter Jones fanden in Sven Lauer ihren neuen Frontmann.

Jupiter Jones – "Abgesehen von Discofox herrscht hier Tanzverbot"-Tour 2016
>> Tickets via Eventim
20.04. Hamburg, Molotow
21.04. Berlin, Musik & Frieden
22.04. Dresden, Beatpol
23.04. Hannover, Faust e.V.
24.04. Osnabrück, Kleine Freiheit
27.04. Saarbrücken, Förster Juz
28.04. Stuttgart, Im Wizemann
29.04. Augsburg, Kantine
30.04. München, Strom
01.05. Wiesbaden, Schlachthof

Auf dem Foto: (oben v.l.) Thorsten Seif (Geschäftsführer Buback), Svenja Krause (Buback), Metti Miß (Buback) und Sven Lauer (Jupiter Jones); (unten v.l.) Andreas Becker (Jupiter Jones) und Sascha Eigner (Jupiter Jones, Management).

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

29.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Das Sony-Music-Label Columbia Records hat die Bee-Gees-Legende Barry Gibb unter Vertrag genommen. Nach einem Überraschungsauftritt beim "Glastonbury Festival" im Rahmen des Coldplay-Sets kündigt Gibb nun die Veröffentlichungs seines zweiten Soloalbums, "In The Now", für Herbst 2016 an.

 

29.06.16 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Der Ausgehratgeber kornern.de startet in Kooperation mit Landstreicher Booking und Prime Entertainment das "Kornern Festival" in Köln. Premiere feiert das neue Event am 24. September im Club Bahnhof Ehrenfeld in Köln-Ehrenfeld.

 

29.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Sony Music wird weiterhin den gesamten Katalog aller Udo-Jürgens-Tonaufnahmen vertreiben. Darauf einigte sich der Major mit dem Verwaltungsratspräsidenten der Udo Jürgens Master AG, Freddy Burger.

 

29.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Rock regiert weiterhin die deutschen Album-Charts: Nachdem zuletzt Volbeat und dann die Böhsen Onkelz Rang eins besetzten, nehmen nun In Extremo Kurs auf den Spitzenplatz.