20.07.2012  Recorded Music  Digital+Mobil

INgrooves Fontana und PledgeMusic kooperieren

 

New York – INgrooves Fontana und Pledge Music sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Pledge Music bietet INgrooves Fontana neue Vermarktungsmöglichkeiten, gleichzeitig nimmt die Crowdfunding-Plattform durch die Zusammenarbeit mit INgrooves Fontana die ersten Züge eines digitalen Retailers an.

INgrooves Fontanas Künstler können nun die direkte Kommunikation mit den Fans, die über Pledge Music möglich ist, nutzen, um ihre Alben weit vor der Veröffentlichung auf neue Art und Weise zu promoten und zu vermarkten. Denkbar seien Pakete aus Musik und Merchandise, Deluxe-Versionen von Alben mit limitierten Beilagen, Verlosungen und vor allem auch einzigartige Erfahrungen, die Fans gewinnen oder einfach erwerben können. Über Pledge Music können Künstler beispielsweise die Mitwirkung an einem Song verlosen.

PledgeMusic: Eine neue Form von Retailer

Pledge Music wiederum nehme durch die Zusammenarbeit mit INgrooves Fontana erstmals Funktionen einer neuen Form von digitalem Retailer an, so "Billboard". Das klassische Crowdfunding-Konzept – Fans finanzieren ein Album – werde erweitert. Künstler von INgrooves Fontana können auch bereits finanzierte Alben über Pledge Music verkaufen – zusätzlich zu maßgeschneiderten Angeboten für ihre Fans.

"Billboard" zitiert Bryan Mead, Senior VP Artist & Label Services bei Fontana: Die Partnerschaft zwischen INgrooves Fontana und Pledge Music definiere die traditionellen Pläne und Strategien der Labels neu. Man müsse es nur richtig anstellen, dann könne man Album-Vermarktung völlig neu definieren. Pledge Music, das erst vor Kurzem auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz online gegangen ist, hoffe, dass andere Labels und Vertriebe dem Beispiel von INgrooves Fontana folgen und sich auf eine Zusammenarbeit einlassen, heißt es.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News