12.01.2016  Recorded Music  Wirtschaft

ICE: GEMA-Anwalt Jörn Radloff übernimmt Rightsholder Management

 

München/London – ICE Services Ltd. hat seit Dezember mit Dr. Jörn Radloff einen neuen Leiter des Bereichs Rightsholder Management. Dieser agiert an der Schnittstelle zwischen den internationalen Rechteinhabern von Musikwerken und der europaweiten Wahrnehmung des von ICE lizenzierten Repertoires.

ICE Services Ltd. ist ein Geschäftsbereich des Joint Ventures ICE der Verwertungsgesellschaften GEMA (Deutschland), PRS (Großbritannien) und STIM (Schweden). Jörn Radloff verantwortet künftig insbesondere den Aufbau des Rechte- und Repertoiremanagements von ICE sowie die strategische Weiterentwicklung des internationalen Repertoirebestands.

Der promovierte Jurist war seit 1. Februar 2013 als Rechtsanwalt und Repertoiremanager in der Direktion Sendung/Online der GEMA tätig und verantwortete bereits in der Projektphase des Joint Ventures den Bereich Rights Management & Repertoire Online. Vor dem Wechsel zur GEMA arbeitete Jörn Radloff als Rechtsanwalt und Berater bei einer internationalen Kanzlei und Strategieberatung in Amsterdam, Düsseldorf und Rotterdam.

Dr. Harald Heker, Vorstandsvorsitzender der GEMA, kommentiert: "Mit Dr. Radloff entsenden wir einen erfahrenen Mitarbeiter in das Herzstück von ICE. Bereits in der Projektphase von ICE war er maßgeblich für die Definition und Ausgestaltung von Anforderungen an das paneuropäische Rechtemanagement zur grenzüberschreitenden Lizenzierung zuständig. Wir freuen uns, dass er nunmehr die Weiterentwicklung des Rechtemanagements bei ICE verantworten wird."

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News