27.06.2016  Recorded Music  International

Harry Styles unterschreibt bei Columbia/Sony Music

 

New York - Harry Styles betritt Solo-Pfade. One Direction pausieren bis mindestens 2017, Styles will allerdings solo weiter Musik machen und hat Berichten zufolge einen Vertrag mit Columbia/Sony Music unterzeichnet.

Dies berichtet "Billboard" bezugnehmend auf ungenannte Quellen. Dass Harry Styles eine Solo-Karriere anstrebt, deutete sich bereits letztes Jahr an, als Styles vier Eigenkompositionen bei der ASCAP anmeldete. Außerdem hat er im März einen Solo-Vertrag mit der Management-Agentur Full Stop Management unterschrieben. Wann ein Solo-Album erwartet wird, steht allerdings noch nicht fest. Die One-Direction-Alben sind ebenfalls bei Sony Music erschienen, allesamt über Syco Music/Columbia.

Styles wurde durch die Boyband One Direction weltberühmt. In den USA landeten vier der fünf One-Direction-Studioalben – "Up All Night" (2011), "Take Me Home" (2012), "Midnight Memories" (2013) und "Four" (2014) – auf der Pole Position. Das vorerst letzte Album der Teenie-Schwärme, "Made In The A.M." erreichte dort "nur" Platz zwei. In ihrer Heimat Großbritannien belegte lediglich das Debütwerk lediglich Rang zwei, erreichte aber dennoch Dreifach-Platin-Status. Mit "Midnight Memories" schafften sie es Ende 2013 gar innerhalb von nur sechs Wochen Platz eins der UK-Jahrescharts zu erobern.

Neben seiner Musikkarriere versucht sich Harry Styles seit kurzem auch in Hollywood: Mit Regie-Ass Christopher Nolan dreht er aktuell den Film "Dunkirk", ein Drama über den Zweiten Weltkrieg.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News