12.04.2012  Recorded Music  Szene

GEMA startet Image-Kampagne "Musik ist uns was wert"

 

München - Um auf die Leistungen von Komponisten und Autoren aufmerksam zu machen, launcht die GEMA am 17. April die Image-Kampagne "Musik ist uns was wert". Maßnahmen der Initiative sind eine Plakatserie und Online-Aktionen, bei denen Teilnehmer ein Privatkonzert gewinnen können.

Die insgesamt sechs Plakatmotive zeigen Szenen des Alltags, in denen Musik eine entscheidende Rolle spielt, so etwa beim Tanz, beim Fernsehen, beim Musikhören mit Freunden und beim Singen im Chor. Mit der Kampagne "Musik ist uns was wert" will die GEMA auf "die Schutzwürdigkeit des schöpferischen Aktes" aufmerksam machen und aufzeigen, dass es die "persönlichen musikalischen Sternstunden ohne die kreativen Leistungen von Textdichtern und Komponisten nicht gäbe".

Bettina Müller, Leiterin der Direktion Marketing & Kommunikation bei der GEMA, betont die Dringlichkeit einer derartigen PR-Kampagne: "In der Öffentlichkeit schwindet das Bewusstsein dafür, dass Musik einen Wert hat."

Neben den Plakatmotiven findet die "Musik ist uns was wert"-Kampagne der GEMA auch im Internet statt: Auf www.musik-ist-uns-was-wert.de können Musikfans an einem Gewinnspiel für ein Privatkonzert teilnehmen. Dafür müssen Teilnehmer auf der Seite lediglich ihr Lieblingslied und den dazugehörigen Interpreten angeben und erklären, was das Lied so besonders macht. Beim Privatkonzert gibt es die Wahl zwischen Schiller, H-Blockx, Moritz Eggert und Konstantin Wecker. Der Gewinner entscheidet zudem, wo das Konzert stattfindet.

Die Kampagnenmotive werden von der GEMA in den 14 größten deutschen Städten als Plakate und in ausgewählten Medien zu sehen sein. Die Online-Aktion im Internet startet bereits am heutigen 12. April.

Eins der Motive der GEMA Image-Kampagne "Musik ist uns was wert". Alle Plakatmotive der "Musik ist uns was wert"-Kampagne der GEMA gibt es in der Fotogalerie.

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

5 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

31.10.14 |

Weitere Fehler im "Loveparade"-Verfahren: Bei der Übergabe der "Loveparade"-Akten an das Landgericht Duisburg haben die Ermittler Dokumente vergessen, meldet die "Süddeutsche Zeitung" ("SZ"). Somit stellt sich immer mehr die Frage, ob es nach der im Februar 2010 erhobenen "Loveparade"-Anklage zu einem Strafverfahren kommt.

 

31.10.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Im Rahmen von Sonys Branchenevent "Laut in München 2014" erhielt Michael Mittermeier eine Platin-Auszeichnung für 50.000 Verkaufte Einheiten von "Achtung,Baby" sowie Doppel-Platin 100.000 Verkäufe von "Safari".

 

31.10.14 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Seit 35 Jahren begeistern die Chippendales die Zuschauer weltweit. Nach erfolgreichen Gastpielen in der Schweiz starten die gut aussehenden und charmanten Tänzer am 1. November ihre "Forever Sexy" Tour 2014 in Berlin – als erfolgreichste Deutschlandtournee überhaupt.

 

31.10.14 |

Recorded Music

Schweiz

Die deutschsprachigen Charts zeigen in dieser Woche eine angenehme Vielfalt: Holten sich in Deutschland das Farin Urlaub Racing Team und in Österreich Udo Jürgens Platz eins, so geht dieser in der Schweiz an Slipknots ".5: The Gray Chapter".