12.04.2012  Recorded Music  Szene

GEMA startet Image-Kampagne "Musik ist uns was wert"

 

München - Um auf die Leistungen von Komponisten und Autoren aufmerksam zu machen, launcht die GEMA am 17. April die Image-Kampagne "Musik ist uns was wert". Maßnahmen der Initiative sind eine Plakatserie und Online-Aktionen, bei denen Teilnehmer ein Privatkonzert gewinnen können.

Die insgesamt sechs Plakatmotive zeigen Szenen des Alltags, in denen Musik eine entscheidende Rolle spielt, so etwa beim Tanz, beim Fernsehen, beim Musikhören mit Freunden und beim Singen im Chor. Mit der Kampagne "Musik ist uns was wert" will die GEMA auf "die Schutzwürdigkeit des schöpferischen Aktes" aufmerksam machen und aufzeigen, dass es die "persönlichen musikalischen Sternstunden ohne die kreativen Leistungen von Textdichtern und Komponisten nicht gäbe".

Bettina Müller, Leiterin der Direktion Marketing & Kommunikation bei der GEMA, betont die Dringlichkeit einer derartigen PR-Kampagne: "In der Öffentlichkeit schwindet das Bewusstsein dafür, dass Musik einen Wert hat."

Neben den Plakatmotiven findet die "Musik ist uns was wert"-Kampagne der GEMA auch im Internet statt: Auf www.musik-ist-uns-was-wert.de können Musikfans an einem Gewinnspiel für ein Privatkonzert teilnehmen. Dafür müssen Teilnehmer auf der Seite lediglich ihr Lieblingslied und den dazugehörigen Interpreten angeben und erklären, was das Lied so besonders macht. Beim Privatkonzert gibt es die Wahl zwischen Schiller, H-Blockx, Moritz Eggert und Konstantin Wecker. Der Gewinner entscheidet zudem, wo das Konzert stattfindet.

Die Kampagnenmotive werden von der GEMA in den 14 größten deutschen Städten als Plakate und in ausgewählten Medien zu sehen sein. Die Online-Aktion im Internet startet bereits am heutigen 12. April.

Eins der Motive der GEMA Image-Kampagne "Musik ist uns was wert". Alle Plakatmotive der "Musik ist uns was wert"-Kampagne der GEMA gibt es in der Fotogalerie.

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

5 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

21.11.14 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Mönchengladbach muss nächstes Jahr ohne das geplante Festival auf dem JHQ-Gelände auskommen. Wie Veranstalter Marek Lieberberg gegenüber der dpa verkündete, sei der für die Auftaktveranstaltung geplante Monat August zu früh. Im nächsten Jahr gebe es zu viele Festivals, der Markt sei überhitzt und 2016 biete ein besseres Umfeld.

 

21.11.14 |

Recorded Music

Szene

Künstler von Heute covern Songs aus den 80ern: Mit diesem Konzept nahmen Künstler wie Kylie Minogue, London Grammar, Ed Sheeran oder Sam Smith auf Initiative des britischen BBC-Senders Radio 2 das Album "Sound Of The 80s" auf.

 

21.11.14 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

David Guetta bittet zum Tanz: Der französische DJ und Produzent kommt im Rahmen seiner "Listen"-Tour 2015 mit dem neuen Album im Gepäck auch für drei Konzerte nach Deutschland.

 

21.11.14 |

Recorded Music

Schweiz

Nach Deutschland und Österreich erobern Pink Floyd nun auch die Schweiz: "The Endless River" schießt direkt auf den Spitzenplatz der Album-Charts. Das Songmaterial entstand bereits 1993 im Rahmen der "Division Bell"-Sessions.