26.11.2015  Recorded Music  Szene

Finnische Folk- und Weltmusiker zum Netzwerken in Berlin

 

Berlin – Vom 18. bis 20. November fand eine von Music Finland organisierte Networking-Reise von finnischen Musikschaffenden aus der Folk- und Weltmusik-Szene nach Berlin statt. Während der drei Tage trafen die Teilnehmer auf deutsche Kollegen und besichtigten Firmen und Institutionen wie Deutschlandradio Kultur, die Kulturbrauerei und das Büro von Piranha Arts (Womex).

Ziel dieser Reise war es, neue Kontakte zu knüpfen und die Weltmusikszene in Berlin und Deutschland insgesamt kennenzulernen, darunter Booking-Agenturen und Plattenfirmen, PR-Spezialisten, Festivalorganisatoren, Vertriebe und Medienvertreter.

Darüber hinaus wurde ein Get-Together mit den finnischen Musikschaffenden Kalle Kalima und Annamaija Saarela arrangiert. Diese leben in Berlin und vermittelten den Teilnehmern ihre Sicht auf die deutsche Musikwirtschaft und Kulturlandschaft.

Die Reise wurde gemeinsam mit Uta Bretsch_Communications als Partner und Berater vor Ort geplant, in Kooperation mit dem Finnland-Institut organisiert und ist Teil einer fortwährenden Music-Finland-Networking-Initiative.

Finnland und Deutschland – fleißig am Networken

Jedes Jahr organisiert Music Finland mehrere Reisen für finnische Musikschaffende und lädt Experten aus der Musikindustrie nach Finnland ein, um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu intensivieren. 2015 und 2016 konzentrieren sich diese Reisen als Teil der "Aus Finnland"-Initiative hauptsächlich auf das deutschsprachige Europa. Das von Music Finland koordinierte "Aus Finnland"-Projekt fördert die finnische Musik mit dem Ziel, den finnischen Musikexport zu steigern und die Präsenz finnischer Musik zu erhöhen.

So fand im Januar 2015 eine Networking- und Seminarreise für Vertreter der finnischen Jazzszene nach Berlin statt und im Oktober 2015 reisten sechs finnische Komponisten und eine Produzentin von Finnlands öffentlich-rechtlichem Rundfunk zu den Donaueschinger Musiktagen und besuchten das ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe.

Im April dieses Jahres fand bereits die Veranstaltung "Networking durch Songwriting" statt: Finnische und deutsche Hip-Hop-Künstler trafen sich auf Suomenlinna, einer vor Helsinkis Küste gelegenen ehemaligen Festungsinsel, um gemeinsame Songs zu schreiben. Im November fand eine zweite Runde statt, bei der finnische Songwriter in die Riverside Studios nach Berlin fuhren und dort auf ihre deutschen Kollegen trafen.

Teilnehmer der Folk- und Weltmusik-Networking-Reise 2015:
Pirjo Aittomäki (Tango-orkesteri Unto)
Ilkka Heinonen (Ilkka Heinonen Trio)
Riitta Huttunen (Annamaija Music Company, maetka)
Siiri Kilpiä (Live Nation)
Jaakko Laitinen (Jaakko Laitinen & Väärä Raha)
Marouf Majidi (Baran)
Suvi Oskala (Suvi Sounds)
Henna Salo (Music Finland)
Tytti Siukonen (Sisi Productions)

Referenten und besuchte Firmen:
Deutschlandradio Kultur (Olga Hochweis, Wolfgang Meyering, Vincent Neumann)
Folker (Sabine Froese)
Galileo Music Communication GmbH (Daniel Dinkel)
Köterhai Booking (Simone Schrempf)
Music Matters (Maren Kumpe)
Nordische-Musik.de (Ingo. J. Biermann)
Nordwind Festival (Ricarda Ciontos)
Piranha Arts AG (Frank Klaffs, Matoula Koutsari, Dhari Vij)
Profiler Promotion (Heike Goldbach)
Uta Bretsch_Communications (Uta Bretsch)
Westpark Music (Ulli Hetscher)
World Music Charts Europe (Johannes Theurer)
Zebralution GmbH (Nils Hollmann)

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

28.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

BMG und Roger Waters haben einen langfristigen Vertrag unterzeichnet: Der Pink-Floyd-Katalog von Waters wird künftig von BMG verwaltet.

 

27.06.16 |

Recorded Music

International

Harry Styles betritt Solo-Pfade. One Direction pausieren bis mindestens 2017, Styles will allerdings solo weiter Musik machen und hat Berichten zufolge einen Vertrag mit Columbia/Sony Music unterzeichnet.

 

27.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

52 Prozent der Briten stimmten vergangene Woche für den Austritt Großbritanniens aus der EU. Die britische Musikindustrie reagiert geschockt.

 

27.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Der Airplay-Analyst MusicTrace und das Schlagerlabel Telamo verlängern ihre Zusammenarbeit. Telamo vertraut daher weiterhin in Sachen Airplay-Charts, Einsatzdaten im Rundfunk und weiteren Airplay-relevanten Auswertungen auf MusicTrace.