12.01.2016  Recorded Music  Messen/Events

Eurovision-Vorentscheid 2016 mit Luxuslärm, Avantasia und Alex Diehl

 

Hamburg - Zehn deutsche Acts konkurrieren am 25. Februar um eine Teilnahme beim Eurovision Song Contest 2016. Mit dabei sind u.a. der mit seinem Anti-Terror-Song "Nur ein Lied" bekannt gewordene Alex Diehl, der Power-Metal-Act Avantasia, die Poprocker von Luxuslärm und "The Voice Of Germany 2015"-Gewinnerin Jamie-Lee Kriewitz.

Außerdem tritt auch die Schlagersängerin Ella Endlich an, der Gregorian-Chor, das Indie-Pop-Duo Joco, die Folkrocker von Keoma, die Popband Woods Of Birnam sowie die Pop-Sängerin und "Das Supertalent 2012"-Finalistin Laura Pinski. Übrigens stammt der Song "Under The Sun We Are One", mit dem sich Laura Pinski die Teilnahme am Eurovision Song Contest erhofft, aus der Feder von Ralph Siegel.

Die Teilnehmer des deutschen Vorentscheids wurden von Vertretern der jungen ARD-Radios (Aditya Sharma/Fritz, Andreas Zagelow/Sputnik), des NDR (Carola Conze/Thomas Schreiber), der Musiklabels (Tom Bohne/Universal Music, Nico Gössel-Hain/Sony Music, Steffen Müller/Warner Music) und Independents (Konrad von Löhneysen/Embassy of Music) sowie der Produktionsfirma Brainpool (Claudia Gliedt/Jörg Grabosch) gewählt. Eingegangen waren knapp 150 Vorschläge der ARD-Radios, Plattenlabels, Produzenten, Musikverlagen, Künstlermanagern sowie Künstlerinnen und Künstlern.

Thomas Schreiber, ARD-Unterhaltungskoordinator, erkärte: "Die Bandbreite reicht vom Liedermacher mit Gitarre über Schlager bis zu Metal, von der Manga-Stimme über deutschen Pop bis zu einem jungen Indie-Duo - ich freue mich über die Vielfalt und Buntheit des deutschen ESC-Vorentscheides. Bei unseren intensiven Anhör- und Diskussionsrunden war uns wichtig, viele Genres abzubilden, aber auch, die internationalen Chancen der Titel sowie Gesang und Auftritt der Acts vor einem großen Publikum auf der Bühne in Köln und in Stockholm einzuschätzen."

Die Show "Unser Lied für Stockholm" wird am 25. Februar 2016 live ab 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt. In zwei Durchgängen können die Zuschauer per Telefon, SMS und über die offizielle Eurovisions-App ihren Favoriten wählen. Durch den Vorentscheid führt erneut Barbara Schöneberger, die Show wird in Köln aufgezeichnet und ist eine Co-Produktion von Brainpool TV und des Norddeutschen Rundfunks.

Das Finale des Eurovision Song Contests findet am 14. Mai in Schweden statt. 2015 hatte Ann Sophie den deutschen Beitrag geliefert und leider null Punkte eingefahren. Als Sieger ging der Schwede Måns Zelmerlöw hervor, der den Wettbewerb damit nach Stockholm holt.

Eurovision Song Contest 2016 - Vorentscheid
Avantasia
Alex Diehl
Ella Endlich
Gregorian
Jamie-Lee Kriewitz
Joco
Keoma
Laura Pinski
Luxuslärm
Woods Of Birnam

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Mit ihrem Live-Set "Böhse für's Leben - Live am Hockenheimring 2015" platzieren sich die Böhsen Onkelz ein achtes Mal an der Spitze der deutschen Album-Charts.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Sieben Monate nach der Veröffentlichung steht das Hitalbum "25" von Adele Fans auch auf Streaming-Diensten zur Verfügung. Dies wurde von Spotify, Apple Music, Amazon Prime und Tidal bestätigt.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Jean Pierre Kraemer, bekannt als von der Show "Die PS Profis" auf Sport1 und von seinem YouTube-Kanal "JP Performance", hat beim Sony-Label Spassgesellschaft unterschrieben. Seine eigene Liveshow, die im November Premiere feiert, wird von Burcardo als Veranstalter auf die Beine gestellt.

 

24.06.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Am gestrigen Donnerstag, 23. Juni, trafen sich die Aktionäre der DEAG Deutsche Entertainment AG zur ordentlichen Hauptversammlung. Dabei wurde Michael Busch zum vierten Aufsichtsratsmitglied gewählt.