14.01.2016  Recorded Music  International

European Border Breakers Charts beim Eurosonic Noorderslag 2016 vorgestellt

 

Groningen – Am heutigen zweiten Tag des Eurosonic Noorderslag 2016 wurden in einem Panel die neuen European Border Breakers Charts offiziell vorgestellt. Diese waren bereits Anfang des Jahres vom Eurosonic Noorderslag in Partnerschaft mit der European Broadcasting Union und mit Unterstützung der European Commission gelauncht worden.

Die European Border Breakers Charts sind eine Erweiterung der European Border Breaker Awards (EBBA), die gestern Abend bereits zum 13. Mal verliehen wurden.

In den wöchentlichen, auf Airplay basierenden European Border Breakers Charts finden sich aufstrebende, europäische Künstler mit höchstens einer internationalen Album-Veröffentlichung, die außerhalb ihres Heimatlandes im Radio gespielt werden. Berücksichtigt werden maximal zwei Jahre alte Songs. Das Ranking basiert auf Airplay außerhalb der Herkunftsländer der Musiker bei aktuell 49 Radiostationen der Europäischen Rundfunkunion (European Broadcasting Union – EBU). Eine Übersicht der Sender findet sich auf der Website www.europeanborderbreakerscharts.eu.

Eingestuft werden die Tracks nach der erreichten Hörerzahl der Stationen, die die Songs spielen. Die Methodik der Charts wurde von dem Journalisten Emmanuel Legrand, Mitinitiator der EBBAs, und Musikindustrie-Consultant Werner Schlosser erstellt. Ermittelt wird das Airplay von Radiomonitor.

Seit 1. Januar werden die neuen Charts immer freitags auf www.europeanborderbreakerscharts.eu veröffentlicht. Ab 18. Januar erscheinen diese zudem auf den Websites von Medienpartnern wie "Music Week", dem niederländischen "Entertainment Business" und "musikmarkt".

Mehr zum Eurosonic Noorderslag 2016 finden Sie in unserem "musikmarkt"-Dossier.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News