12.09.2013  Recorded Music  Szene

Elton John: neues Album "The Diving Board" vorab im Amazon-Stream

 

London - Knapp zwei Wochen vor dem offiziellen US-Release bietet Elton John sein neues Album "The Diving Board" auf Amazon vorab als Stream an. Sieben Jahre sind seit seinem letzten Elton-John-Album vergangen, nun kann es der Musiker offenbar gar nicht mehr abwarten, seinen Hörern sein neues Material zu präsentieren.

"Es liefert alles, was ich an amerikanischer Musik liebe – Gospel, Soul und Country", sagte Elton John im Februar über "The Diving Board". "Mehr Piano-Stücke bot noch keines meiner bisherigen Alben. Es ist die erwachsenste Platte, die ich in in meinem Alter aufnehmen kann." sagte Elton John über sein 29. Soloalbum. Elton Johns "The Diving Board" erscheint via Mercury/Universal Music und wurde von T Bone Burnett produziert.

In Deutschland erscheint Elton Johns "The Diving Board" bereits am morgigen 13. September – elf Tage eher als in den USA und drei Tage eher als in Großbritannien. Am 22. September steht der 66-Jährige bei einem Tributkonzert für den 1987 verstorbenen Entertainer Liberace auf der Bühne auf. Elton John hat sich nach seiner Blinddarm-Operation wieder erholt, nachdem er seine Deutschlandtournee im Sommer abbrechen musste. Die Ersatztermine für die verpassten Events der Elton-John-Tour 2013 stehen ebenfalls schon fest.

Das neue Elton-John-Album "The Diving Board" kann >> hier auf Amazon.com kostenlos gestreamt werden <<. Mit bisher über 250 Millionen verkauften Alben und zahlreichen Nummer-Eins-Hits gilt Elton John als einer der erfolgreichsten Musiker aller Zeiten.



Max Strumberger

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

31.07.15 |

Recorded Music

Wirtschaft

In dieser Woche steht der Sampler "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert, Vol. 2" zum dritten Mal in Folge auf Platz eins der deutschen Album-Charts. Dahinter folgen Cros "MTV Unplugged" und Sarah Connors "Muttersprache".

 

31.07.15 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Ein dankbares Ende. Vor Kurzem spielten The Grateful Dead in Santa Clara und Chicago ihre allerletzten Live-Auftritte. Mit insgesamt fünf Abschiedskonzerten vor über 360.000 Fans generierten die verbliebenen Bandmitglieder Bob Weir, Phil Lesh, Mickey Hart und Bill Kreutzmann Einnahmen von mehr als 50 Millionen Dollar. Auch einen Konzert-Streaming-Rekord dürfen sie sich auf die Fahne schreiben.

 

31.07.15 |

Recorded Music

Wirtschaft

Wie von den Offiziellen Deutschen Midweek-Charts und der Trendinfo prognostiziert, steht in dieser Woche der Sampler "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert, Vol. 2" zum dritten Mal in Folge auf Platz eins der deutschen Album-Charts.

 

31.07.15 |

Recorded Music

International

Universal-Music-Eigner Vivendi hat einen Fünfjahresplan vorgestellt, der einen klaren Expansionskurs für das Unternehmen vorgibt. Dieser wird weiterhin unter der Führung von Lucian Grainge umgesetzt werden, denn der Universal-CEO hat seinen Vertrag bis 2020 verlängert.