02.02.2016  Recorded Music  Messen/Events

Echo Klassik 2016: Thomas Gottschalk moderiert

 

Berlin – Nach seinem Auftritt als Laudator im vergangenen Jahr wird Thomas Gottschalk auch 2016 beim Echo Klassik auf der Bühne stehen. Der Showmaster moderiert die Verleihung am 9. Oktober im Konzerthaus Berlin, wie das ZDF bekanntgab.

Gottschalk ist damit nach 2010 und 2011 bereits zum dritten Mal Gastgeber der Echo-Klassik-Gala. Diese richtet die Deutsche Phono-Akademie aus, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI). Das ZDF, seit 20 Jahren Medienpartner des Echo Klassik, überträgt die Verleihung am selben Abend ab 22:00 Uhr.

Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer des BVMI, über den Moderator: "Thomas Gottschalk ist nicht nur einer der ganz Großen seines Fachs, sondern auch ein bekennender Klassik-Fan. Eine wunderbare Kombination, um dem Preis und damit der klassischen Musik weiterhin mediale Aufmerksamkeit zu garantieren und gleichzeitig zu wissen, dass der Echo Klassik in besten Händen ist."

Zwischen 2012 und 2015 führten Rolando Villazón und Nina Eichinger als Moderatoren-Duo durch den Abend.

Ab dem 22. Februar haben alle Tonträgerhersteller, deren Aufnahmen ständig über den Handel im deutschen Markt vertrieben werden, die Möglichkeit, ihre besten Produktionen für den Echo Klassik 2016 vorzuschlagen. Eine Jury wählt aus den Einreichungen die diesjährigen Preisträger. Nähere Informationen zum Einreichungszeitraum und zu den Einreichungs- und Bewertungsgrundlagen werden in Kürze bekannt gegeben.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

27.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die neue Musikshow auf ProSieben, "Musicshake by Rea Garvey", ist DOA – Dead On Arrival, wie in Amerika ein Programm genannt wird, das bereits mit der ersten Sendung floppt.

 

27.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Nach drei Wochen an der Spitze der deutschen Album-Charts muss Udo Lindenberg mit "Stärker als die Zeit" nun eine Position durchrutschen. Beerbt wird der Altrocker vom Deutschrapper Kontra K, der mit "Labyrinth" seine erste Pole Position feiert.

 

27.05.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Nachdem CTS Eventim das vergangene Geschäftsjahr mit einem neuen Bestwert abgeschlossen hat, ist der Live-Konzern auch erfolgreich ins Jahr 2016 gestartet. Der Umsatz stieg dabei auf 163,2 Millionen Euro – ein Plus von 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

 

27.05.16 |

Live Entertainment

Spielstätten

Der Eigentümer hält das Partyprogramm angeblich für „uncool“. Der Fall geht vors Gericht.