10.02.2016  Recorded Music  Messen/Events

Echo Jazz bis 2019 in Hamburg, Michael Wollny Trio dreifach nominiert

 

Berlin – Am 26. Mai wird im Kampnagel Hamburg der Echo Jazz 2016 verliehen. Hierfür stehen nun die Nominierten fest, wobei erneut das Michael Wollny Trio große Chance auf mehrere Awards hat. Darüber hinaus wurde die Kooperation zwischen dem Bundesverband Musikindustrie (BVMI), der Kulturbehörde Hamburg und dem NDR verlängert.

Das Michael Wollny Trio sicherte sich bereits beim Echo Jazz 2015 drei Auszeichnungen, nun ist die Gruppe mit dem Album "Nachtfahrten" (ACT) erneut in drei Kategorien nominiert: "Ensemble des Jahres national", Michael Wollny als "Instrumentalist/in des Jahres national Piano/Keyboards" und Eric Schaefer als "Instrumentalist/in des Jahres national Drums/Percussion".

Doppelt nominiert ist zudem die Rolf Kühn Unit mit "Stereo" (MPS) als "Ensemble des Jahres national" und Rolf Kühn als "Instrumentalist/in des Jahres national Saxophon/Woodwinds" sowie Nils Wogram Nostalgia mit "Nature" (nWog) als "Ensemble des Jahres national" und Nils Wogram als Instrumentalist/in des Jahres national Blechblasinstrumente/Brass". Doch auch Natalia Mateo hat mit "Heart Of Darkness" (ACT) Chancen auf zwei Awards: "Sänger/in des Jahres national" und "Newcomer des Jahres".

Unter den Nominierten finden sich außerdem prominente Namen wie Roger Cicero, Diana Krall, Klaus Doldinger, Nils Wülker, Wolfgang Haffner und Kamasi Washington.

Drei weitere Jahre Echo Jazz in Hamburg

Der Echo Jazz wird auch in den kommenden drei Jahren in Hamburg verliehen werden. Das bestätigten der BVMI und die Kulturbehörde Hamburg. Medienpartner des Echo Jazz ist weiterhin der NDR.

Die Hamburger Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler erklärt: "Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass der Echo Jazz ausgezeichnet nach Hamburg passt. Er setzt für die Jazz- und Musikstadt Hamburg sowie die hiesige Musikwirtschaft wertvolle Zeichen. Die Bereitschaft der Beteiligten, den Echo Jazz hier halten und weiterentwickeln zu wollen, freut mich sehr."

Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer des BVMI, ergänzt: "Drei weitere Jahre Echo Jazz in Hamburg – das ist eine gute Nachricht, denn es bedeutet eine Fortsetzung der wirklich hervorragenden Zusammenarbeit der vergangenen Jahre mit dem NDR und der Hamburger Kulturbehörde."

Echo Jazz 2016 – Die Nominierten

Ensemble des Jahres national
Michael Wollny Trio "Nachtfahrten" (ACT)
Nils Wogram Nostalgia "Nature" (nWog)
Rolf Kühn Unit "Stereo" (MPS)

Ensemble des Jahres international
James Farm "City Folk" (Nonesuch)
Snarky Puppy "Sylva" (Impulse!)
The Bad Plus Joshua Redman "The Bad Plus Joshua Redman" (Nonesuch)

Sänger/Sängerin des Jahres national
Daniel Cacija "lifeline" (Mons Records)
Roger Cicero "The Roger Cicero Jazz Experience" (wavemusic)
Natalia Mateo "Heart Of Darkness" (ACT)

Sänger/Sängerin des Jahres international
Jose James "Yesterday I Had The Blues" (Blue Note)
Diana Krall "Wallflower" (Verve)
Cecile McLorin Salvant "For One To Love" (Mack Avenue)

Instrumentalist/in des Jahres national Piano/Keyboards
Anke Helfrich "dedication" (enja)
Omer Klein "Fearless Friday" (Neuklang)
Michael Wollny "Nachtfahrten" (ACT)

Instrumentalist/in des Jahres international Piano/Keyboards
Stefano Bollani "Arrivano Gli Alieni" (Emarcy)
Tigran Hamasyan "Mockroot" (Nonesuch)
Iiro Rantala "My Working Class Hero" (ACT)

Instrumentalist/in des Jahres national Saxophon/Woodwinds
Klaus Doldinger "En Route" (Warner Music)
Daniel Erdmann "Ten Songs About Real Utopia" (arjunamusic)
Rolf Kühn "Stereo" (MPS)

Instrumentalist/in des Jahres international Saxophon/Woodwinds
Marius Neset "Pinball" (ACT)
Joshua Redman "City Folk" (Nonesuch)
Kamasi Washington "The Epic" (Brainfeeder)

Instrumentalist/in des Jahres national Drums/Percussion
Benny Greb "Moving Parts" (Herzog Records)
Wolfgang Haffner "Kind Of Cool" (ACT)
Eric Schaefer "Nachtfahrten" (ACT)

Instrumentalist/in des Jahres international Drums/Percussion
Emil Brandqvist "Seascapes" (Skip Records)
Bachar Khalifé "Afrodiziak" (MPS)
Kendrick Scott "We Are The Drum" (Blue Note)

Instrumentalist/in des Jahres national Bass/Bassgitarre
Omar Rodriguez Calvo "Take Off" (IN+OUT Records)
Dieter Ilg "Mein Beethoven" (ACT)
Achim Seifert "...Noticed My Heart" (Art Of Groove)

Instrumentalist/in des Jahres international Bass/Bassgitarre
Avishai Cohen "From Darkness" (Rykodisc)
Lars Danielsson "Just The Two Of Us" (ACT)
Marcus Miller "Afroodezia" (Blue Note)

Instrumentalist/in des Jahres national Blechblasinstrumente/Brass
Frederik Köster "Tension/Release" (Traumton Records)
Nils Wogram "Nature" (nWog)
Nils Wülker "Up" (Warner Music)

Instrumentalist/in des Jahres international Blechblasinstrumente/Brass
Lennart Axelsson "All the Things You Are" (MustHaveJazz)
Terence Blanchard "Breathless" (Blue Note)
Ibrahim Maalouf "Kalthoum" (Impulse!)

Instrumentalist/in des Jahres national Gitarre
Torsten Goods "Thank You Baby!" (ACT)
Kalle Kalima "Tenors Of Kalma" (yellowbird)
Giovanni Weiss "Driving" (MPS)

Instrumentalist/in des Jahres international Gitarre
Philip Catherine "The String Project - Live In Brussels" (ACT)
Gerardo Nunez "Jazzpana Live" (ACT)
John Scofield "Past Present" (Impulse!)

Instrumentalist/in des Jahres Besondere Instrumente
Adam Baldych (Violine) "Bridges" (ACT)
Hamilton De Holanda (Mandoline) "Bandolim" (MPS)
Wolfgang Lackerschmid (Vibraphon) "D`Afrique" (hipjazz)

Big-Band Album des Jahres
Django Deluxe & NDR Bigband "Driving" (MPS)
Lars Seniuk & New German Art Orchestra "Pendulum" (Mons Records)
Sebastian Sternal & Sternal Symphonic Society "Sternal Symphonic Society Vol.2" (Traumton Records)

Newcomer des Jahres
Lorenz Kellhuber "State Of Mind" (Blackbird Music)
Natalia Mateo "Heart Of Darkness" (ACT)
Tobias Meinhart "Natural Perception" (yellowbird)

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News