13.04.2011  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

Das "Berlin Festival" kooperiert mit Veranstalter Festival Republic

 

Berlin - Das "Berlin Festival" kooperiert mit dem größten britischen Festival-Veranstalter Festival Republic Limited – unter anderem Organisator des "Glastonbury". In der Geschäftsführung sind ab sofort Melvin Benn, Geschäftsführer Festival Republic, die beiden Grüder Hilary Kavanagh und Cornelius Opper sowie Matthias Hörstmann, Geschäftsführer "Melt! Festival" vertreten. Das Booking übernimmt weiterhin Stefan Lehmkuhl vom "Melt! Festival".

Der neue Geschäftsführer Melvin Benn hierzu: "Ich bin ein großer Berlin-Fan und freue mich sehr darauf, ein außergewöhnliches, urbanes Festival in dieser pulsierenden Metropole mitzugestalten und zu einem international bekannten Highlight im weltweiten Festivalkalender zu machen. Das Konzept des 'Berlin Festivals' und das dahinterstehende Team passen deshalb hervorragend zu unseren Ansprüchen. Wir sind uns einig, dass wir ein Festival mit Herz und Seele veranstalten möchten."

Auch Geschäftsführer Matthias Hörstmann freut sich auf die Zusammenarbeit: "Melvin Benn ist einer der angesehensten und erfahrensten Festival-Veranstalter der Welt. Zusammen mit unseren Erfahrungen der letzten Jahre kann man sich eine kompetentere und leidenschaftlichere Konstellation kaum vorstellen."

Das "Berlin Festival" 2011 steigt am 9. und 10. September erneut im Rahmen der Berlin Music Week. Bis Mitternacht findet das Festival auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof statt. Nachts geht es unter dem Namen Club Xberg in zahlreichen kleineren Venues wie Arena Club, Glashaus, Lido, Magnet, Comet und dem Astra Kulturhaus in Berlin Kreuzberg weiter.

Außerdem sollen durch die angedachte Zusammenarbeit mit der "Clubnacht" der Berliner Clubcommission für die Besucher die Türen von weiteren 30 Clubs geöffnet werden. Darüber hinaus wird die Kooperation mit der Popkomm und den touristischen Angeboten von Visit Berlin fortgesetzt.

Die genauen Daten zum Line-up und Programm des "Berlin Festival" 2011 werden von den Veranstaltern in Kürze bekannt gegeben. Bei der letztjährigen, fünften Ausgabe des "Berlin Festival" waren unter anderem Fatboy Slim, LCD Soundsystem, Fever Ray, Atari Teenage Riot, Robyn, Adam Green und 2manydjs mit dabei.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Mit ihrem Live-Set "Böhse für's Leben - Live am Hockenheimring 2015" platzieren sich die Böhsen Onkelz ein achtes Mal an der Spitze der deutschen Album-Charts.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Sieben Monate nach der Veröffentlichung steht das Hitalbum "25" von Adele Fans auch auf Streaming-Diensten zur Verfügung. Dies wurde von Spotify, Apple Music, Amazon Prime und Tidal bestätigt.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Jean Pierre Kraemer, bekannt als von der Show "Die PS Profis" auf Sport1 und von seinem YouTube-Kanal "JP Performance", hat beim Sony-Label Spassgesellschaft unterschrieben. Seine eigene Liveshow, die im November Premiere feiert, wird von Burcardo als Veranstalter auf die Beine gestellt.

 

24.06.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Am gestrigen Donnerstag, 23. Juni, trafen sich die Aktionäre der DEAG Deutsche Entertainment AG zur ordentlichen Hauptversammlung. Dabei wurde Michael Busch zum vierten Aufsichtsratsmitglied gewählt.