14.03.2016  Recorded Music  Szene

"DSDS 2016" fällt mit unter 4 Mio. Zuschauern auf Staffeltief

 

Köln - Mit 3,79 Millionen Zuschauern sahen am Samstagabend, 12. März, 580.000 Leute weniger "Deutschland sucht den Superstar" als noch zuletzt. "DSDS 2016" fällt damit auf ein neues Staffeltief.

Zuvor hatte die Castingshow in diesem Jahr grundsätzlich über vier Millionen Zuschauer im Gesamtpublikum vor die Bildschirme ziehen können. Die besten Einschaltquoten hatte "DSDS 2016" als im Januar im Anschluss "Ich bin ein Star" lief und die Zuschauerzahlen Richtung sechs Millionen hochschraubte.

Davon war die Show am Samstag weit entfernt. Die 3,79 Millionen sorgten für einen Marktanteil von 12,5 Prozent, womit "DSDS 2016" auch erstmals unter die 13-Prozent-Marke fällt. Im Gesamtpublikum landete RTL damit auf Rang drei zur Primetime und Rang sieben im Tagesranking. Beliebter waren erneut ZDF und ARD mit "Ein starkes Team" (6,96 Millionen) bzw. "Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell" (5,71 Millionen).

Die meisten Zuschauer verlor RTL mit dem Format in der jungen Zielgruppe. Von den 14- bis 49-Jährigen sahen 1,95 Millionen zu, 430.000 weniger als in der Vorwoche. Ein zweites Mal fiel "DSDS 2016" damit in der werberelevanten Zielgruppe unter die Zwei-Millionen-Marke. Schon Ende Februar lockte die Show nur 1,98 Millionen der Werberelevanten. Mit weiteren 30.000 weniger stellte die Show nun auch in der werberelevanten Zielgruppe ein neues Staffeltief auf, das durch einen ebenfalls schwächeren Marktanteil von 19,3 Prozent unterstrichen wurde.

Dass "DSDS" im Laufe jeder Staffel Zuschauer-Höhen und -Tiefen erlebt, ist jedoch zu erwarten, denn die Show ist jährlich rund vier Monate lang im Programm von RTL. Das Finale, diese Jahr stattfindend am 7. Mai, sorgt dann für gewöhnlich erneut für höhere Quoten.

"DSDS 2016" - TV-Quoten

Termin TV-Quote insg. Anteil insg. TV-Quote 14- bis 49-J. Anteil 14- bis 49-J.
02.01.2016 4,96 Millionen 14,4 Prozent 2,67 Millionen 22,7 Prozent
06.01.2016 4,67 Millionen 13,9 Prozent 2,72 Millionen 22,8 Prozent
09.01.2016 4,24 Millionen 13,0 Prozent 2,48 Millionen 22,8 Prozent
13.01.2016 4,36 Millionen 13.7 Prozent 2,50 Millionen 21,4 Prozent
16.01.2016 5,44 Millionen 16,6 Prozent 3,06 Millionen 26,7 Prozent
20.01.2016 4,37 Millionen 13,5 Prozent 2,44 Millionen 21,1 Prozent
23.01.2016 5,08 Millionen 15,6 Prozent 2,78 Millionen 25,2 Prozent
30.01.2016 5,76 Millionen 17,7 Prozent 3,19 Millionen 27,8 Prozent
06.02.2016 4,25 Millionen 14,0 Prozent 2,22 Millionen 22,0 Prozent
13.02.2016 4,58 Millionen 14,5 Prozent 2,37 Millionen 22,2 Prozent
20.02.2016 4,54 Millionen 14,4 Prozent 2,41 Millionen 23,3 Prozent
27.02.2016 4,30 Millionen 14,0 Prozent 1,98 Millionen 19,4 Prozent
05.03.2016 4,37 Millionen 14,8 Prozent 2,38 Millionen 23,0 Prozent
12.03.2016 3,79 Millionen 12,5 Prozent 1,95 Millionen 19,3 Prozent

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Mit ihrem Live-Set "Böhse für's Leben - Live am Hockenheimring 2015" platzieren sich die Böhsen Onkelz ein achtes Mal an der Spitze der deutschen Album-Charts.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Sieben Monate nach der Veröffentlichung steht das Hitalbum "25" von Adele Fans auch auf Streaming-Diensten zur Verfügung. Dies wurde von Spotify, Apple Music, Amazon Prime und Tidal bestätigt.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Jean Pierre Kraemer, bekannt als von der Show "Die PS Profis" auf Sport1 und von seinem YouTube-Kanal "JP Performance", hat beim Sony-Label Spassgesellschaft unterschrieben. Seine eigene Liveshow, die im November Premiere feiert, wird von Burcardo als Veranstalter auf die Beine gestellt.

 

24.06.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Am gestrigen Donnerstag, 23. Juni, trafen sich die Aktionäre der DEAG Deutsche Entertainment AG zur ordentlichen Hauptversammlung. Dabei wurde Michael Busch zum vierten Aufsichtsratsmitglied gewählt.