04.01.2016  Recorded Music  Szene

"DSDS 2016": Staffelstart mit relativ stabilen Quoten

 

Köln - Am Samstag, 2. Januar 2016, startete die 13. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" auf RTL. Die Premiere sahen 4,96 Millionen Zuschauer, ein Marktanteil von 14,4 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr sind das zwar ein paar Zehntausend mehr, doch der Marktanteil sank um ein ganzes Prozent.

Besonders in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen verlor das Format im Vergleich zu 2015: Mit 2,67 Millionen schalteten 390.000 weniger ein. Der Anteil sank damit um fast fünf Prozent. Nur 2013 waren die Quoten schlechter.

Im Gesamtpublikum lag "DSDS 2016" mit seiner ersten Folge auf Platz vier im Tages-Ranking. Bei den Werberelevanten war das Casting-Format natürlich trotz gesunkener Quoten erneut King. Dass Castingshows immer mehr an Land verlieren, ist weitläufig bekannt. Das US-Vorbild zu "DSDS", "American Idol", wird nach 15 Staffeln abgesetzt. Zu Spitzenzeiten verzeichnete die Show über 30 Millionen Zuschauer. RTL hält bislang jedoch an "DSDS" fest – das Format liegt immer noch über dem Senderschnitt und lohnt sich daher weiterhin.

Wie für gewöhnlich wurden auch für "DSDS 2016" alle Juroren bis auf Castingshow-Ikone Dieter Bohlen ausgetauscht. Mit Vanessa Mai von Wolkenfrei und Michelle sind gleich zwei Schlagersternchen in der Jury, als Ausgleich holte RTL Scooter-Frontmann H.P. Baxxter ins Boot. In der ersten Folgen wurden Benjamin Ondera (38) aus Singen, Melanie Schnee (20) aus Düsseldorf, Marcel Freibuchner (21) aus Wiesbaden, Vlada Viola Kuzentsova (39) aus Bamberg, Angelika Wolf 28 Jaus Bad Arolsen, Corinna „Coco Coquette” Klein (29) aus Graz und Igor Barbossa (19) aus Bassum zum Recall eingeladen.

"DSDS 2016" - TV-Quoten

Termin TV-Quote insg. Anteil insg. TV-Quote 14- bis 49-J. Anteil 14- bis 49-J.
02.01.2016 4,96 Millionen 14,4 Prozent 2,67 Millionen 22,7 Prozent


Die Staffelstarts der letzten "DSDS"-Staffeln seit 2010

Gesamtpublikum Anteil der 14- bis 49-Jährigen
2010 7,37 Millionen 34,8 Prozent
2011 7,47 Millionen 36,8 Prozent
2012 6,17 Millionen 31,0 Prozent
2013 5,18 Millionen 27.0 Prozent
2014 4,39 Millionen 22,3 Prozent
2015 4,92 Millionen 27,5 Prozent
2016 4,96 Millionen 22,7 Prozent


Alle bisherigen "DSDS"-Gewinner im Überblick:
Alexander Klaws (2003)
Elli Erl (2004)
Tobias Regner (2006)
Mark Medlock (2007)
Thomas Godoj (2008)
Daniel Schuhmacher (2009)
Mehrzad Marashi (2010)
Pietro Lombardi (2011)
Luca Hänni (2012)
Beatrice Egli (2013)
Aneta Sablik (2014)
Severino Seeger (2015)

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

In einer Mitteilung machte die EU-Kommission deutlich, dass ihrer Meinung nach bei der Regulierung von Online-Plattformen noch dringender Handlungsbedarf besteht.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die gestrigen "Sing meinen Song 2016"-Folge, in der Xavier Naidoo und dessen Songs im Mittelpunkt standen, sahen erneut weniger als zwei Millionen Zuschauer im Gesamtpublikum. Für Vox ist dies dennoch ein überdurchschnittlicher Wert.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Membran hat einen weltweiten Vertrag mit Quincy Jones Productions und Qwest Records unterzeichnet, um zwei neue Alben von Künstlern, die von dem 27-fachen Grammy-Gewinner und seiner Firma gemanaget werden, zu lizenzieren, zu vermarkten und zu vertreiben.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Edelmetall-Regen für Andreas Bourani: Dem Sänger wurden von seinem Label Universal Music am 11. Mai im Prince Charles in Berlin zahlreiche Platin- und Gold-Awards übergeben.