20.10.2010  Live Entertainment  Wirtschaft

DEAG Classics rechnet 2011 mit zweistelligen Wachstumsraten

 

Berlin - Die Deutsche Entertainment AG geht davon aus, dass ihre Klassiksparte mit DEAG Classics 2011 zweistellige Zuwachsraten bei Umsatz und Ergebnis erzielen wird. Der Veranstalter würde damit seinen Marktanteil steigern und "seine Position als führender Klassikanbieter in Europa" ausbauen.

Als Grundlage für das erwartete Wachstum betrachtet die DEAG "die hervorragend gefüllte Veranstaltungspipeline". So steigen kommendes Jahr zahlreiche Konzerte im klassischen Bereich unter anderem mit Vittorio Grigolo, Montserrat Caballé, Simone Kermes, David Garrett, Elina Garanca, Albrecht Mayer und René Pape. Ebenfalls angesetzt sind Events mit Jessye Norman, Lang Lang, Ray Chen, Anja Harteros, Violetta Urmana und Ekatarina Scherbachenko. "Weitere bedeutsame Engagements" befinden sich laut DEAG derzeit in der Verhandlungsphase.

Den "europäischen Klassikhöhepunkt des Jahres 2011" sieht das von Peter Schwenkow geleitete Unternehmen im "Gipfeltreffen der Stars": Dabei geben sich Anna Netrebko, Erwin Schrott und Jonas Kaufmann in München, Wien und Berlin die Ehre (www.musikmarkt.de berichtete). Mit den Konzerten will die DEAG an den Erfolg der Klassikshows mit Plácido Domingo, Anna Netrebko und Rolando Villazón aus den Jahren 2006 und 2008 anknüpfen.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News