23.02.2010  Recorded Music  Wirtschaft

Charts KW 8: Peter Gabriel holt Platz zwei

 

Mit "Scratch My Back" (Virgin/EMI Music) gelingt Altmeister Peter Gabriel der Einsteig auf Platz zwei der Album-Charts. Frühere Top-10-Longplayer von Gabriel waren "Us" (1992), "Up" (2002) sowie "Secret World Live" (1994). In den Single-Charts war er 1986 mit dem Titel "Sledgehammer" sehr erfolgreich, der bis auf Position sieben kam.

Rang vier der aktuellen Longplay-Charts geht an die Finnen-Rocker von HIM und "Screamworks – Love In Theory And Practice" (Warner Music). Die Pet Shop Boys entern die Charts auf Rang 22 mit "Pandemonium" (Parlophone/EMI Music) und auf Platz eins thront wie in der Vorwoche das Jubiläumsalbum "Tattoos" (Ariola/Sony Music) von Deutsch-Rocker Peter Maffay.

In den Single-Charts steigt der Charity-Song "Everybody Hurts" (J Records/Sony Music)vom Projekt Helping Haiti auf Platz 16 ein. Darauf hat sich zugunsten der Erdbebenopfer ein All-Star-Aufgebot versammelt und den R.E.M.-Hit neu eingespielt. Fettes Brot platzieren ihr "Jein" (Fettes Brot) auf Position 38 und Bryan Adams erreicht Rang 44 mit "One World One Flame" (Polydor/Universal Music).

Den größten Sprung machen Brings mit "Su lang mer noch am Lääve sin" (Na klar!), das sich von Position 92 auf Rang 61 verbessert. Auf Platz eins findet sich ein altbekanntes Gesicht: Kesha mit ihrem Party-Hit "Tik Tok" (RCA/Sony Music).

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News