09.02.2010  Recorded Music  Wirtschaft

Charts KW 6: Peter Maffay holt Spitzenplatz

 

Baden-Baden - Deutsch-Rocker Peter Maffay macht mit dem Jubiläumsalbum "Tattoos" (Ariola/Sony Music) den Sprung auf die Spitzenposition. Es ist die 14. Nummer eins der Albumcharts für Peter Maffay. Zuvor hatte er das unter anderem bereits mit den Alben "Laut und leise" (2005), "Heute vor 30 Jahren" (2001) sowie "Maffay 96" (1996) geschafft. Zu Maffays größten Hits zählen die Titel "Du" und "So bist du", die beide aus den Siebzigern stammen.

Direkt hinter Peter Maffay entern die Wise Guys die aktuellen Charts mit "Klassenfahrt" (Pavement Records), "So laut ich kann" (Die Opposition/Intergroove) von Luxuslärm steigt auf Rang 14 ein. Den größten Sprung schafft indes R'n'B-Sängerin Beyoncé, die sich mit "I Am... Sasha Fierce" (Sony Music) von Position 88 auf Platz 32 vorgearbeitet hat.

Derweil steigt in den Single-Charts die Gothic-Formation Unheilig mit "Geboren um zu leben" (Vertigo Berlin/Universal Music) auf Rang drei ein. Unheilig schaffen gleichzeitig den größten Sprung mit dem Titel "An deiner Seite", der sich von Platz 61 auf Rang 49 verbessert. Mit dem 2008er Longplayer "Puppenspiel" kam Unheilig nach Veröffentlichung bis auf Rang 13.

X-Factor-Gewinnerin Alexandra Burke holt sich Platz 14 mit "Bad Boys" (Sony Music), Stromae notiert auf Rang 16 mit "Alors on danse" (B1 Recordings/Universal Music) und wie in der Vorwoche geht die Spitzenposition an Keshas "Tik Tok" (RCA/Sony Music).

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News