14.12.2010  Recorded Music  Wirtschaft

Charts KW 50 - Der W ist einziger Neueinsteiger | mit Videos

 

Baden-Baden/München – Stephan Weidner, besser bekannt als Der W, platziert sein neues Album, "Autonomie" (3R/Tonpool), direkt auf der Drei. Mit seinem Vorgängeralbum hatte es der ehemalige Bassist und Sänger der Böhsen Onkelz 2008 sogar auf Rang zwei geschafft.

Ansonsten tut sich in den Album-Charts kaum etwas: Die Führung geht nach wie vor an Unheilig mit "Große Freiheit" (Vertigo/Universal), gefolgt von Take That und "Progress" (Polydor/Universal) auf der Zwei. Nur Bruce Springsteen muss sich mit "The Promise" (Columbia/Sony Music) aus den Top 10 verabschieden. Der "Boss" fällt von Rang acht auf Position zwölf.

In den Single-Charts erobert Israel "IZ" Kamakawiwo'ole mit "Over The Rainbow" (B1/Universal) die Spitze der Charts zurück. Empire Of The Sun, die Erstplatzierten der Vorwoche, fallen mit "We Are The People" (Capitol/EMI) auf den dritten Platz. Für den Song wurde das Duo, bestehend aus Sänger und Komponist Luke Steele und Keyboarder und Komponist Nick Littlemore, in der vergangenen Woche mit Gold ausgezeichnet.

Die erste Neueinsteigerin verpasst die Top 10 nur knapp: Katy Perry platziert ihre neue Single-Auskoppelung, „Firework“ (Capitol/EMI), auf Rang elf.

Auf tape.tv gibt es noch weitere Musikvideos von Katy Perry zu sehen.



Auf Position elf war in der Vorwoche noch Leona Lewis zu finden, die mit „Run“ (Syco/Sony Music) drei Positionen gut macht und auf der Acht notiert.

Ebenfalls erst seit dieser Woche unter den Top 10: Madcon, die mit „Freaky Like Me“ (Columbia/Sony Music) von Rang 14 auf die Zehn springen. Auftrieb bekommt das norwegische HipHop/Pop-Duo von der Veröffentlichung seines neuen Albums am 3. Dezember. „Contraband“ entert die Charts auf Platz 88.

Der nächste Neueinstieg in den Single-Charts kommt von Michael Jackson und Akon, die mit „Hold My Hand“ (Epic/Sony Music) auf Position 18 notieren.

Auf tape.tv gibt es noch weitere Musikvideos von Michael Jackson zu sehen.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

29.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Das Sony-Music-Label Columbia Records hat die Bee-Gees-Legende Barry Gibb unter Vertrag genommen. Nach einem Überraschungsauftritt beim "Glastonbury Festival" im Rahmen des Coldplay-Sets kündigt Gibb nun die Veröffentlichungs seines zweiten Soloalbums, "In The Now", für Herbst 2016 an.

 

29.06.16 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Der Ausgehratgeber kornern.de startet in Kooperation mit Landstreicher Booking und Prime Entertainment das "Kornern Festival" in Köln. Premiere feiert das neue Event am 24. September im Club Bahnhof Ehrenfeld in Köln-Ehrenfeld.

 

29.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Sony Music wird weiterhin den gesamten Katalog aller Udo-Jürgens-Tonaufnahmen vertreiben. Darauf einigte sich der Major mit dem Verwaltungsratspräsidenten der Udo Jürgens Master AG, Freddy Burger.

 

29.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Rock regiert weiterhin die deutschen Album-Charts: Nachdem zuletzt Volbeat und dann die Böhsen Onkelz Rang eins besetzten, nehmen nun In Extremo Kurs auf den Spitzenplatz.