18.08.2009

Charts KW 34: Fanta-Vier-Tribute holt Platz vier

 

Baden-Baden - Den mit Abstand höchsten Neueinstieg schafft in der Woche die Compilation "A Tribute To Die Fantastischen Vier" (Columbia/Sony Music), die auf Platz vier kommt. Damit zeigt sich, dass die Beliebtheit der HipHop-Pioniere weiter ungebrochen ist. Zuvor hatte das Quartett bereits mit "4:99" (1999) und "Fornika" (2007) die Spitzenposition der Longplay-Charts erreicht. Zu den größten Hits der Fantas zählt der Song "Mfg", der es 1999 bis auf Platz zwei brachte.

Weiterer Neuzugang ist das selbstbetitelte Album von Lenka (RCA/Sony Music) auf Rang 35. Den größten Sprung verbucht Semino Rossi für sich. Sein "Einmal ja – immer ja" (Koch Universal) meldet sich in den Charts auf Rang 43 zurück. Wie in der Vorwoche verteidigt "King Of Pop" (SME Media/Sony Music) von Michael Jackson die Spitzenposition – und ist damit bereits sieben Wochen an der Chartspitze.

Bei den Singles entert Colbie Caillat die Charts mit "Fallin' For You" (Universal Music), das Platz 18 erreicht. Die Sängerin konnte mit "Bubbly" aus dem Jahr 2007 bereits einen Top-10-Hit landen. Ihr Album "Coco" erreichte Rang 15.

Position 32 geht an "I Came 2 Party" (Island/Universal Music) von Cinema Bizarre & Space Cowboy. Klaas Meets Haddaway schafft den größten Sprung mit "What Is Love 2K9" (Coconut/Sony Music), das sich von Position 80 auf Rang 63 verbessert. Auf dem Spitzenplatz ist eine alte Bekannte zu finden: Wie in der Vorwoche geht Rang eins an Emiliana Torrinis "Jungle Drum" (Rough Trade/Indigo).

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News