03.07.2012  Recorded Music  Wirtschaft

Charts Deutschland KW 27: Linkin Park mit vierter Nummer-eins | mit Videos

 

Baden-Baden/München – Linkin Park landen mit ihrem neuen Album, "Living Things" (WB/Warner Music), direkt auf dem Spitzenplatz der deutschen Top 100. Es handelt sich um Linkin Parks viertes Nummer-eins-Album in Deutschland in Folge. Zuletzt erreichten Linkin Park im Jahr 2010 die Pole Position mit dem Album "A Thousand Suns", das in dieser Woche auf Position 98 wieder in die Charts einsteigt

Linkin Park entern zudem die deutschen Single-Charts mit "Lost In The Echo" und "In My Remains" auf den Rängen 68 respektive 83. Mit "Burn It Down", der ersten Single aus "Living Things", notiert die Band wie schon in der vergangenen Woche auf dem zweiten Platz. Beflügelt vom Album-Release und vom ZDF, das mit "Burn It Down" während der EM seine Bilder des Tages untermalt hat, feiern Linkin Park zudem einige Re-Entries in den deutschen Single-Charts – mit "Numb" auf Position 74, mit "New Divide" und "What I've Done" auf den Plätzen 80 und 81 sowie mit "In The End" auf Rang 85.

Und als wäre das noch nicht genug, zählen Linkin Park mit dem Album "Minutes To Midnight" (2007) zu den erfolgreichsten Aufsteigern und klettern von Position 89 auf Rang 68. Und für "Meteora" aus dem Jahr 2003 geht es 13 Plätze aufwärts auf Rang 82. Beide Alben re-enterten die deutschen Top 100 bereits in der vergangenen Woche.

Apropos EM: Oceana macht mit "Endless Summer" (Embassy Of Music/Warner Music), dem offiziellen EM-Song der UEFA, einen Platz gut und klettert auf die Sechs. Der Song ist auf Oceanas neuem Album, "My House", zu hören, das die deutschen Top 100 in dieser Woche auf Position 89 entert.

Linkin Park "Burn It Down": Auf tape.tv gibt's noch mehr Videos von Linkin Park.



Neue und alte Spitzenreiter in den deutschen Charts

In den deutschen Album-Charts verweisen Linkin Park Die Toten Hosen, die Spitzenreiter der vergangenen Woche, mit "Ballast der Republik" (JKP/Warner Music) auf Rang zwei. Dafür haben die "Hosen" in den Single-Charts die Nase mit "Tage wie diese" nach wie vor vorn.

Die Top-3-Neueinsteiger in den deutschen Charts

Neben Linkin Park neu in den deutschen Album-Top-10: Maroon 5 mit "Overexposed" (A&M/Universal Music) auf der Vier, gefolgt von The Offspring mit "Days Go By" (Columbia/Sony Music) auf der Fünf. In den deutschen Single-Charts sind die drei erfolgreichsten Neuzugänge Lana del Rey mit "Summertime Sadness" (Vertigo/Universal Music) auf Rang 15, Cascada mit "The Rythm Of The Night" (Zeitgeist/Universal Music) auf Platz 35 sowie Katy Perry mit "Wide Awake" (Capitol/EMI Music) auf Position 54.

Cascada "The Rythm Of The Night": Sehen Sie noch mehr Musikvideos von Cascada auf tape.tv.

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

30.03.15 |

Recorded Music

Wirtschaft

Über 100.000 verkaufte Exemplare des Albums "Zu viel Information" in knapp einem Jahr: Für diese Leistung erhielt Annett Louisan eine Goldene Schallplatte, die ihr im Rahmen der Sony Reception in Berlin übergeben wurde.

 

30.03.15 |

Recorded Music

Schweiz

Am 28. März ging in Zürich die 18. m4music-Ausgabe zu Ende. Das Musikfestival mit Branchenprogramm von Migros-Kulturprozent lockte dieses Jahr 6600 Konzertbesucher sowie 850 Professionals nach Zürich und Lausanne. Neben einem abwechslungsreichen Line-up mit Live-Highlights wie Bilderbuch, Lo & Leduc und From Kid wurden im Rahmen der m4music-Conference wichtige Branchenthemen diskutiert. Der Gewinner des Newcomer-Contests "Demotape Clinic" ist der Elektro-Frickler FlexFab.

 

30.03.15 |

Recorded Music

International

Für 50.000 verkaufte Exemplare ihres Albums "Lento" hat die koreanische Sängerin Youn Sun Nah in Frankreich die Goldene Schallplatte erhalten. Die Auszeichnung überreichte ACT-Labelchef Siggi Loch zusammen mit Vertriebspartner Xavier Gatinel von Harmonia Mundi.

 

30.03.15 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Im Juni setzt Rea Garvey seine Tour 2015 auf deutschen Open-Air-Festivals fort. Insgesamt sind dabei elf Konzerte geplant., der Termin in Heilbronn musste jedoch um einen Tag nach hinten verschoben werden.