10.05.2011  Recorded Music  Wirtschaft

Charts Deutschland KW 19 - Beastie Boys vor Jennifer Lopez und Cassandra Steen | mit Videos

 

Baden-Baden/München – Die Beastie Boys sind ein Phänomen: Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums „License To Ill“, mit dem das Trio in den USA auf Anhieb Platz eins der Charts stürmte, ist fast ein viertel Jahrhundert vergangen. Kaum eine andere HipHop-Formation konnte sich über einen solch langen Zeitraum kommerziell erfolgreich behaupten. "Hot Sauce Committee Part 2" (Capitol/EMI Music), das neueste Werk der Beastie Boys, entert die deutschen Charts in dieser Woche auf dem dritten Platz.

Damit setzen sich die New Yorker gegen Jennifer Lopez, Cassandra Steen, ATB und Hugh Laurie durch, die allesamt mit ihren neuen Alben in die Top 10 einsteigen. "J-Lo" platziert "Love?" (Island/Universal Music) auf Rang vier, gefolgt von Cassandra Steen mit "Mir so nah" (Urban/Universal Music) auf der Fünf.

Position sieben geht an den deutschen Produzenten und DJ André Oliver Tanneberger, kurz ATB, und "Distant Earth" (Kontor/Edel). Auf Rang acht landet "Dr. House" Hugh Laurie mit seinem Album-Debüt "Let Them Talk" (Warner Music). Die Fleet Foxes verpassen die Top 10 mit "Helplessness Blues" (Cooperative/Universal Music) nur knapp und notieren auf Platz elf.

Die Positionen eins und zwei bleiben sowohl in den Album- als auch in den Single-Charts im Vergleich zur Vorwoche unverändert: Bei den Alben hält Adele die Führung mit "21" (XL/Beggars/Indigo) vor Herbert Grönemeyer mit "Schiffsverkehr" (Grönland/EMI Music). Bei den Singles führen Jennifer Lopez und Pitbull mit "On The Floor" (Island/Universal Music) vor Snoop Dogg vs. David Guetta und "Sweat" (Capitol/EMI Music).

Es folgt die erste Neueinsteigerin: Jessie J platziert "Price Tag" (Universal Music) auf der Drei. Für den Song erhielt die britische Pop- und HipHop-Musikerin Unterstützung durch Rapper B.o.B.

Auf tape.tv gibt's noch mehr Videos.



Auf der Sieben notieren LMFAO feat. Lauren Bennet und Goon Rock mit "Party Rock Anthem" (Universal Music).

Sehen Sie mehr Videos von LMFAO auf tape.tv.



Neueinsteiger Nummer drei ist die Dance-Formation Groove Coverage mit "Angeline" (Columbia/Sony Music) auf Rang 22.

1 Leser fand diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News