18.03.2016  Recorded Music  Wirtschaft

Charts 12/2016: 3 Doors Down erreichen die Top 5 | mit Videos

 

Baden-Baden – Entgegen der Prognose der Midweek-Charts gelingt in dieser Woche doch nur halb so vielen – genauer gesagt drei – Neueinsteigern der direkte Sprung in die deutschen Album-Top-10. Am besten platzieren sich dabei 3 Doors Down mit "Us And The Night" (Spinefarm/Universal Music) auf der Fünf. Nach "Seventeen Days" (2005), "3 Doors Down" (2008) und "Time Of My Life" (2011) ist es die vierte Top-10-Platzierung in Folge für die US-Rockband.



Der Soundtrack zu "Bibi & Tina: Mädchen gegen Jungs" (Kiddinx/Warner Music) verteidigt indes den Spitzenplatz, den er in der Vorwoche ergattern konnte, gegen Wolfgang Petrys "40 Jahre – 40 Hits" (Sony Music) und "25" von Adele (XL/Beggars/Indigo). Mit "Violetta – En Gira" (Walt Disney/Universal Music) stößt zudem ein weiterer Soundtrack aus dem Kids-Segment in die Top 10 vor.

Ein Stück weiter hinten, doch teils noch in den Top 10, begrüßen die deutschen Album-Charts gleich fünf Neueinsteiger in Folge: Luxuslärm mit "Fallen und Fliegen" (Polydor/Island/Universal Music), Killswitch Engage mit "Incarnate" (Roadrunner/Warner Music), Michael Wendlers "Überschall" (Ariola/Sony Music), "Painkillers" von Brian Fallon (Island/Universal Music) und Heintje mit "Seine größten Erfolge" (Telamo/Warner Music).

Die Top 20 knapp verpasst haben jedoch Farid Bang mit "Asphalt Massaka – Die Trilogie" (Banger Musik/Warner Music), Aurora mit "All My Demons Greeting Me As A Friend" (Vertigo/Capitol/Universal Music), Mono Inc. mit "Mono Inc. Live" (NoCut/SPV) sowie Van Cantos "Voices Of Fire" (Earmusic/Edel).

Weitere Neueinsteiger

In die vordere Hälfte der Top 100 schaffen es außerdem Niila mit "Gratitude" (Polydor/Island/Universal Music) und L'aupaire mit "Flowers" (Virgin/Universal Music). Desweiteren feiern die Scorpions mit "Return To Forever" (SevenOne Music/Sony Music) einen recht hohen Re-Entry – das Album ist kürzlich als Tour-Edition erschienen.



"3001: A Laced Odyssey" von Flatbush Zombies (ADA/Global/Warner Music) und Tanita Tikaram mit "Closer To The People" (Earmusic/Edel) ergattern ebenfalls einen Platz in den deutschen Album-Charts. Ihnen folgen auf den hinteren Plätzen noch Jeff Buckleys "You And I" (Columbia/Sony Music), "Live @ Pukkelpop" von Parov Stelar (Etage Noir/Warner Music) und Alessia Cara mit "Know-It-All" (Def Jam/Universal Music).

Die genauen Positionen sind unten im PDF-Download kostenfrei für alle "musikmarkt"-Abonnenten einzusehen.

Die Single-Charts

Alan Walkers "Faded" (Sony) ist auch in dieser Woche der Spitzenreiter der deutschen Single-Charts – bereits zum sechsten Mal hintereinander. Es folgt unverändert die Konkurrenz aus Stereoact feat. Kerstin Ott mit "Die immer lacht" (Edel) und "Stressed Out" von Twenty One Pilots (Warner).

Zudem schafft es Sia feat. Sean Paul mit "Cheap Thrills" (Sony) erstmals in die Top 10. Auf dem aufsteigenden Ast befindet sich auch weiter Mike Posner mit "I Took A Pill In Ibiza" (Universal). Der Song befindet sich seit Wochen im Aufwärtstrend und ist nun auf der 13 angekommen.



Als höchste Neueinsteigerin der Woche begrüßen die deutschen Single-Charts Ariana Grande mit "Dangerous Woman" (Universal). In der hinteren Hälfte der Top 100 charten außerdem unter anderem Meghan Trainor mit "No" (Sony), Era Istrefi mit "Bonbon" (Sony) und Zayn mit "Like I Would" (Sony).


GfK Entertainment und "musikmarkt" stellen "musikmarkt"-Abonnenten die gesamten Single- und Album-Top 100 inklusive der Konzern-, Label- und Marketing-Division-Marktanteile sowie die Top 30 Compilation-Charts ab sofort als PDF-Download zur Verfügung. Die ausführliche Datei kann nach Login unter folgendem Link herunterladen werden:

>> PDF-Download: Offizielle Deutsche Charts 12/2016 <<

Das "musikmarkt"-Charts-ePaper im gewohnten Format mit sämtlichen Charts gibt es Mittwoch nachmittags. Diese werden im "musikmarkt"-Charts-Portal veröffentlicht und im "musikmarkt"-Charts-Service-Archiv archiviert.

Infos zum "musikmarkt"-Abo gibt es auf >> www.musikmarkt.de/Abo <<.



0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

In einer Mitteilung machte die EU-Kommission deutlich, dass ihrer Meinung nach bei der Regulierung von Online-Plattformen noch dringender Handlungsbedarf besteht.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die gestrigen "Sing meinen Song 2016"-Folge, in der Xavier Naidoo und dessen Songs im Mittelpunkt standen, sahen erneut weniger als zwei Millionen Zuschauer im Gesamtpublikum. Für Vox ist dies dennoch ein überdurchschnittlicher Wert.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Membran hat einen weltweiten Vertrag mit Quincy Jones Productions und Qwest Records unterzeichnet, um zwei neue Alben von Künstlern, die von dem 27-fachen Grammy-Gewinner und seiner Firma gemanaget werden, zu lizenzieren, zu vermarkten und zu vertreiben.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Edelmetall-Regen für Andreas Bourani: Dem Sänger wurden von seinem Label Universal Music am 11. Mai im Prince Charles in Berlin zahlreiche Platin- und Gold-Awards übergeben.