25.10.2012  Live Entertainment  Spielstätten

Berliner o2 World bekommt neuen Geschäftsführer

 

Berlin - Mit Michael Hapka hat die o2 World Berlin ab Januar 2013 einen neuen Geschäftsführer. Derzeit ist Hapka noch Geschäftsführer des Spa und Sporting Clubs Aspria Berlin und stößt am 7. Januar offiziell zum Team der o2 World Berlin. Hapka löst Uwe Frommhold ab.

Frommhold hatte den Posten des Geschäftsführers der Berliner o2 World vor einem Jahr interimsmäßig zusätzlich zu seinen Aufgaben als Vice President AEG Facillities Deutschland und Geschäftsführer der o2 World Hamburg übernommen. Zuvor war Mike Keller Geschäftsführer der o2 World Berlin, einigte sich jedoch Anfang September letzten Jahres aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die weitere Geschäftspolitik mit dem Betreiber des Venues, der Anschutz Entertainment Group (AEG), auf die sofortige Beendigung der Tätigkeit.

Zur Neueinstellung Michael Hapkas als Geschäftsführer der o2 World Berlin sagt Rod O’Connor, Executive Vice President AEG Europe Facilities: "Das Profil von Michael Hapka als Führungskraft und Unternehmer passt perfekt zu unseren Bestrebungen, die o2 World Berlin als technologisch modernste Arena der Welt weiterzuentwickeln. Er ist seit über 20 Jahren in Berlin verwurzelt und hervorragend vernetzt. Seine berufliche Erfahrung und seine Führungsqualitäten werden dafür sorgen, dass er die anstehenden Herausforderungen im Markt meistern und die o2 World Berlin auch zukünftig weiter wachsen wird." Michael Hapka fügt hinzu: "Ich freue mich auf die neue Herausforderung und die Zusammenarbeit mit einem bereits erfolgreichen Team von Mitarbeitern. Die o2 World Berlin gehört zu den führenden Arenen weltweit und steht für erstklassige Veranstaltungen sowie für ein besonderes Besuchererlebnis. Meine Aufgabe wird es sein, diesem Anspruch nicht nur gerecht zu werden, sondern diesen stetig zu überprüfen und weiterzuentwickeln."

Michael Hapka zeichnet seit 2002 für die operative Führung und konzeptionelle Entwicklung des Aspria Berlin, eines Spa und Sporting Clubs mit Hotel Anlage, verantwortlich. Davor war Hapka als gelenerter Hotelkaufmann und Diplombetriebswirt in verschiedenen Bereichen der Dienstleitungsbranche tätig: Hotellerie, Tourismus, Eventmarketing sowie Projektmanagement. So war Hapka u.a. Geschäftsführer und Gesellschafter von Air Service Berlin.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

28.03.15 |

Recorded Music

Schweiz

Nachdem der Startschuss fürs m4music 2015 am 26. März in Lausanne fiel, trifft sich die Schweizer Branche an den kommenden zwei Tagen im Zürcher Schiffbau. Während abends ein hochkarätiges Line-up mit Gigs u.a. von Sohn, Jungle und den Schweizer Durchstartern Lo & Leduc lockt, wird tagsüber auf verschiedenen Panels diskutiert.

 

27.03.15 |

Recorded Music

Szene

Ab sofort wird die britisch-irische Boygroup One Direction ohne Zayn Jawaad Malik weitermachen, bestätigten die vier verbliebenen Mitglieder via Facebook.

 

27.03.15 |

Recorded Music

Szene

Am 26. März erhielt die Psychadelic-Rock-Ikone Pink Floyd beim Echo 2015 zum dritten Mal in ihrer Geschichte einen Echo-Award, dieses Mal in der Kategorie "Band Rock/Pop international“. Im Rahmen des Echo verlieh Warner Music Pink Floyd zudem Triple-Gold und Platin für "The Endless River".

 

27.03.15 |

Recorded Music

Szene

Bei der Echo-Verleihung 2015 konnte Universal Music richtig abstauben: In 17 von 30 Kategorien waren Künstler des Major-Labels erfolgreich, darunter Helene Fischer mit vier Awards, Oonagh und Kollegah mit je zwei Auszeichnungen und Nana Mouskouri mit dem Echo für ihr Lebenswerk.