22.01.2016  Live Entertainment  Tourneen/Festivals

At The Drive-In: Tour 2016 mit drei Konzerten in Deutschland und Österreich

 

Hamburg – Nach der Re-Union 2012 liefern At The Drive-In ihren Fans nun neues Futter: Neben einer Welt-Tour 2016, die auch für drei Termine in den deutschsprachigen Raum kommt, hat die US-Band bereits neues Song-Material im Gepäck.

Fans von At The Drive-In können die Band im März und April in Köln, Berlin und Wien live erleben – in Originalbesetzung. Diese besteht aus Sänger Cedric Bixler-Zavala, den Gitarristen Omar Rodríguez-Lopéz und Jim Ward sowie Bassist Paul Hinojos und Schlagzeuger Tony Hajjar.

Die Post-Hardcore-Band wurde 1993 in Texas gegründet und veröffentlichte drei Studioalben, bis sie sich 2001 schließlich auflöste. Rodríguez-Lopéz und Bixler-Zavala gründeten kurz darauf The Mars Volta, Ward und Hajjar riefen die Formation Sparta ins Leben.

2012 feierte die Band beim "Coachella Festival" dann ihr Comeback, im selben Jahr wurden The Mars Volta aufgelöst. Rodríguez-Lopéz gründete daraufhin Bosnian Rainbows, Bixler-Zavala formierte Zavalaz. Zwei Jahre später veröffentlichten die beiden unter dem Bandnamen Antemasque wieder ein gemeinsames Album.

Tickets für die At-The-Drive-In-Tour 2016 sind bei eventim.de im exklusiven Vorverkauf erhältlich, der allgemeine Vorverkauf startet am 25. Januar um 9:00 Uhr. Veranstaltet werden die beiden Deutschland-Termine von der Karsten Jahnke Konzertdirektion, für das Wien-Konzert zeichnet Skalar Entertainment verantwortlich.

At The Drive-In – Tour 2016
>> Tickets via Eventim
30.03. Köln, Palladium
04.04. Berlin, Columbiahalle
05.04. A - Wien, Arena

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News

 
 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

In einer Mitteilung machte die EU-Kommission deutlich, dass ihrer Meinung nach bei der Regulierung von Online-Plattformen noch dringender Handlungsbedarf besteht.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Die gestrigen "Sing meinen Song 2016"-Folge, in der Xavier Naidoo und dessen Songs im Mittelpunkt standen, sahen erneut weniger als zwei Millionen Zuschauer im Gesamtpublikum. Für Vox ist dies dennoch ein überdurchschnittlicher Wert.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Membran hat einen weltweiten Vertrag mit Quincy Jones Productions und Qwest Records unterzeichnet, um zwei neue Alben von Künstlern, die von dem 27-fachen Grammy-Gewinner und seiner Firma gemanaget werden, zu lizenzieren, zu vermarkten und zu vertreiben.

 

25.05.16 |

Recorded Music

Szene

Edelmetall-Regen für Andreas Bourani: Dem Sänger wurden von seinem Label Universal Music am 11. Mai im Prince Charles in Berlin zahlreiche Platin- und Gold-Awards übergeben.