11.01.2016  Recorded Music  Digital+Mobil

Apple Music erreicht 10 Millionen zahlende Abonnenten

 

Cupertino – Der Kampf um die Pole-Position der Musik-Streaming-Anbieter geht in eine neue Runde: Apple Music zählt sechs Monate nach seinem Start bereits zehn Millionen zahlende Abonnenten, so die "Financial Times".

Apple kommentierte die Zahlen nicht. Der Marktführer Spotify wächst ebenfalls weiter. Aktuelle Zahlen sind nicht bekannt, doch bereits im vergangenen Juni berichtete Spotify von 20 Millionen zahlenden Kunden, mittlerweile sollen es über 25 Millionen sein.

Zuletzt hatte Apple im Oktober offizielle Nutzerzahlen seines Streaming-Dienstes veröffentlicht, da waren es 6,5 Millionen zahlende Abonnenten. Sollten die Zahlen der "Financial Times" korrekt sein, hätte Apples Streaming-Dienst in zwei Monaten 3,5 Millionen Kunden gewonnen – ein Plus von mehr als 50 Prozent. Eine Ursache für den rasanten Zuwachs könnte die Apple Music App für Android sein, die seit November angeboten wird.

Im Gegensatz zu Spotify bietet Apple Music keine Gratis-Version an. Lediglich drei Monate können Interessierte den Streaming-Dienst kostenlos testen.

Der Streaming-Sektor wächst weiterhin stark, während Download-Zahlen und CD-Verkäufe abnehmen. Laut des US-Marktforschers Nielsen erhöhte sich die Zahl der Audiostreams in den USA im vergangenen Jahr um mehr als 83 Prozent auf 144,9 Milliarden.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Mit ihrem Live-Set "Böhse für's Leben - Live am Hockenheimring 2015" platzieren sich die Böhsen Onkelz ein achtes Mal an der Spitze der deutschen Album-Charts.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Sieben Monate nach der Veröffentlichung steht das Hitalbum "25" von Adele Fans auch auf Streaming-Diensten zur Verfügung. Dies wurde von Spotify, Apple Music, Amazon Prime und Tidal bestätigt.

 

24.06.16 |

Recorded Music

Wirtschaft

Jean Pierre Kraemer, bekannt als von der Show "Die PS Profis" auf Sport1 und von seinem YouTube-Kanal "JP Performance", hat beim Sony-Label Spassgesellschaft unterschrieben. Seine eigene Liveshow, die im November Premiere feiert, wird von Burcardo als Veranstalter auf die Beine gestellt.

 

24.06.16 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Am gestrigen Donnerstag, 23. Juni, trafen sich die Aktionäre der DEAG Deutsche Entertainment AG zur ordentlichen Hauptversammlung. Dabei wurde Michael Busch zum vierten Aufsichtsratsmitglied gewählt.