04.08.2010  Recorded Music  Digital+Mobil

American Express kooperiert mit YouTube und Vevo für Online-Live-Reihe

 

New York - Immer mehr Anbieter präsentieren Konzerte als Live-Stream im Internet. Am 5. August startet nun die von American Express ins Leben gerufene Reihe "Unstaged". Als erstes Konzert wird die Performance der kanadischen Indie-Rock-Band Arcade Fire aus dem Madison Square Garden in New York live übertragen.

Der Stream startet um 22 Uhr amerikanischer Zeit und wird über die Google-Tochter YouTube und Vevo, eine in den USA von Universal Music, Sony Music und Abu Dhabi Media geführte Webseite, angeboten. Regie führt dabei Terry Gilliam, der zuletzt als Regisseur des Films "Das Kabinett des Dr. Parnassus" tätig war. Den Nutzern stehen zudem zahlreiche interaktive Features rund um die Künstler auf der Webseite zur Verfügung, heißt es auf YouTube.

Auf dem Konzert stellen Arcade Fire ihr am 3. August erscheinendes Album "The Suburbs" vor. In Deutschland wird die CD schon am 31. Juli via City Slang veröffenlicht. Als nächste Acts sind John Legend und die Roots im Madison Square Garden geplant. Weitere werden noch bekannt gegeben. Insgeamt sollen fünf Konzerte innerhalb der Reihe "Unstaged" ausgestrahlt werden. Laut "The Associated Press" verkündete allerdings David Kohl, Executive Vice President Of Sales And Customer Operations bei Vevo, dass die Reihe auf weitere Konzerte anwachsen könnte.

YouTube hat bereits in der Vergenheit einige Live-Übertragungen durchgeführt. Zuletzt verfolgten im Oktober 2009 weltweit zehn Millionen Zuschauer das Konzert von U2.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 

 

Weitere News