21.01.2013  Recorded Music  Wirtschaft

Alanis Morissette: "Havoc And Bright Lights" holt Gold | mit Video

 

München - Alanis Morissette hat mit ihrem Album "Havoc And Bright Lights" Goldstatus für 100.000 Exemplare erreicht. Mit "Havoc And Bright Lights" kletterte Alanis Morissette in Deutschland bis auf Platz zwei der deutschen Album-Charts.

Alanis Morissette "Guardian". Auf tape.tv könnt ihr übrigens noch weitere Musikvideos von Alanis Morissette sehen!


Auch die Single "Guardian" war erfolgreich und eroberte Rang 15 der deutschen Single-Charts. Zudem waren die Konzerte, die Alanis Morisette letzten November in Deutschland spielte, allesamt ausverkauft. Mit "Receive" erscheint am 15. Februar die zweite Singleauskoppelung aus dem aktuellen Alanis-Morissette-Album. Der Videoclip hierfür ist in München entstanden.

"Gratulation an Alanis, die mit ihrem Album und ihrer Tournee einmal mehr beweist, welche Schlag- und Strahlkraft sie als Künstlerin besitzt. Die Fans danken es ihr und, gemeinsam mit dem Team von Starwatch, freuen wir uns außerordentlich über diesen großartigen Erfolg", so Andreas Keul, Senior A&R Manager Columbia Four Music. Katharina Frömsdorf, Geschäftsführerin Starwatch Entertainment, ergänzt: "Wir freuen uns, gemeinsam mit unserem Partner Sony Music Entertainment das Comeback des Jahres 2012 vergolden zu können. Mit ‚Havoc and Bright Lights‘ knüpft Alanis Morissette nahtlos an ihre bisherigen Erfolge an und legt einen weiteren Meilenstein in ihrer Karriere.“ "Havoc And Bright Lights" ist in Kooperation mit Starwatch Entertainment, dem Musik- und Live-Entertainment-Unternehmen der ProSiebenSat.1 Group, entstanden.

Alanis Morissette "Havoc And Bright Lights" – Download oder CD bei:


Alanis Morissette hat im Rahmen ihrer Karriere mehr als 60 Millionen Alben verkauft. Am erfolgreichsten war ihr Longplayer "Jagged Little Pill" aus dem Jahr 1995. 2012 ist mit "Havoc And Bright Lights" das siebte Album der gebürtigen Kanadierin erschienen. "Havoc bezieht sich auf die Herausforderungen, die es bedeutet, Verantwortung zu übernehmen und sich von unterschiedlichen Süchten zu erholen – Bright Lights spricht sowohl die Spiritualität an, die alle Songs durchdringt, als auch die brennende Hitze, die es auslöst, im öffentlichen Interesse zu stehen", so Alanis Morissette über ihr Album.

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

25.11.14 |

Live Entertainment

Wirtschaft

Nathalie Heinrich zeichnet ab sofort als Director Theater National als zentrale Ansprechpartnerin für Theaterleiter, Veranstalter und Kooperationspartner für fünf Theater der Mehr! Entertainment GmbH verantwortlich.

 

25.11.14 |

Recorded Music

International

Die britische Boyband One Direction erobert auch mit ihrem vierten Album problemlos die Spitze der UK-Charts. "Four" setzt mit 142.000 Einheiten über 90.000 Einheiten mehr ab als der Zweitplatzierte dieser Woche, Ed Sheeran mit "X".

 

25.11.14 |

Recorded Music

Digital+Mobil

Künstler wie Thom Yorke oder Taylor Swift äußern sich skeptisch gegenüber Streaming, doch eine neue Studie zeigt nun, dass Streaming zumindest im Vergleich zum Radio mehr kaufkräftige Fans hervorbringt. Rund 25 Prozent der Streaming-Hörer kaufen ein neues Lied, wenn es ihnen gefällt, bei Radio-Konsumenten seien es nur acht Prozent.

 

25.11.14 |

Live Entertainment

Szene

Nach seiner ausverkauften Deutschland-Tour gibt Ed Sheeran am 15. Dezember ein Zusatzkonzert der besonderen Art: Im Rahmen der Reihe "Telekom Street Gigs" spielt der Brite live auf der Zugspitze.