22.06.2010  Live Entertainment  International

AEG Live: Kein Label hat die Nase vorn

 

Los Angeles - Randy Phillips, CEO von AEG Live, zeigte sich überrascht angesichts der jüngsten Diskussionen über das Interesse diverser Major Labels an einer Minderheitsbeteiligung an seiner Firma. Das sei eine alte Geschichte.

"Alle großen Plattenfirmen, die mehr Rechte und Einnahmequellen in ihr Geschäftsmodell integrieren wollen, haben uns angesprochen", zitiert das Branchenmagazin "Billboard" Phillips. Die Gespräche reichten einige Jahre zurück. Allerdings arbeite AEG Live sowieso aktiv mit sämtlichen Majors zusammen, immer dann, wenn diese eine Tournee von einem ihrer Künstler promoten.

Die Frage, ob eine der Plattenfirmen die Nase vorn habe, verneinte Phillips: "Dafür müssten die Gespräche viel weiter fortgeschritten sein. Wir klopfen immer noch ab, was möglich ist."

0 Leser fanden diesen Beitrag lesenswert

0 Leser fanden diesen Beitrag weniger lesenswert

Vielen Dank für Ihre Meinung.

Sie haben schon an der Berwertung teilgenommen.

Sie haben ihre Meinung geändert.


 
 
 

Weitere News

 
 

31.10.14 |

Recorded Music

Wirtschaft

Beim Panel zum Thema Musik in Videospielen bei der Bizkaia International Music Experience (BIME) diskutierten Joan Trenchs (Ubisoft), Stephan Leonard (Kobalt) und Sergio Pimentel (Big Synch) über die Möglichkeiten und Herausforderungen. Moderiert wurde das Panel von Dot Levine (UK Music).

 

31.10.14 |

Recorded Music

Szene

Ob der Verfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommern der Punkband Feine Sahne Fischfilet auch für ihr neues Album "Bleiben oder gehen" wieder zu ungewollter PR verhelfen wird, bleibt abzuwarten.

 

31.10.14 |

Live Entertainment

Tourneen/Festivals

Fantasy veröffentlichen ein Weihnachtsalbum und eine Geschenk-Edition von "Eine Nacht im Paradies", die Fantasy-Tour 2014/2015 startet am 1. November.

 

31.10.14 |

Live Entertainment

Messen/Events

Die fünfte Ausgabe der Green Events Europe 2014 findet vom 3. bis 4. November im Wissenschaftszentrum Bonn statt. Die Konferenz widmet sich den Herausforderungen des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit hinsichtlich der Organisation und Durchführung von Events.